John Diggle, Staffel 8

Foto: David Ramsey & Stephen Amell, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
David Ramsey & Stephen Amell, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Nach Olivers Weggang mit Mar Novu suchen John und Felicity überall nach ihm, bis sie begreifen, dass er sich nicht länger auf Erde-1 befindet. John nutzt daher einen Breach Device von Cisco, um zu Erde-2 zu gelangen, wo er sich als Bodyguard für Oliver von Moira-2 einstellen lässt. Anfänglich lässt er seinem Freund im Ungewissen, dass er nicht sein Erde-2-Doppelgänger ist, bis dieser ihn wie vor sieben Jahren auszutricksen versucht, indem er das Auto verlässt. Nachdem Oliver begriffen hat, wer er ist, versucht er John auszureden, sich an seiner Mission zu beteiligen, weil er dabei sterben wird. Doch weder ist John bereit die Abweisung seiner Hilfe zu akzeptieren noch sich mit dem Schicksal seines Freundes zu arrangieren. Seine Beharrlichkeit und Aussagen dazu, dass sie wie Brüder für einander sind und dass sich die Erde-2-Doppelgänger-Versionen ihrer Freunde in dieser Welt wegen Olivers Abwesenheit zum Schlechten entwickelt haben, bringen Oliver dazu, sich von John helfen lassen. Nachdem deutlich ist, dass Tommy Merlyn-2 die Glades zerstören möchte, wenden sich die beiden Männer an Laurel und Adrian Chase, den Green Arrow von Erde-2. Gemeinsam können sie Tommys Pläne abwenden und hinterher bedankt sich Oliver bei John dafür, dass er immer zu ihm hält. Vor der Abreise zu ihrer Welt erleben sie, wie Erde-2 durch eine Anti-Materie-Welle aufgelöst wird.

Durch das Portal kommt John mit Oliver und Laurel in Hong Kong an, wo Oliver von Mar Novu damit beauftragt wird, den Wissenschaftler Dr. Wong zu finden. Zusammen mit Tatsu versuchen sie anschließend Dr. Wong aus dem Gewahrsam chinesischer Regierungsagenten zu befreien, allerdings kann China White den Wissenschaftler dabei entführen. Obwohl danach herauskommt, dass Wong das Alpha/Omega-Virus rekreiert hat und dass China White dieses in den Besitz bringen will, unterstützt John Oliver bei dem riskanten Vorhaben, vorzugeben, das Virus gegen den Wissenschaftler tauschen zu wollen. Letztlich gelingt es ihnen gemeinsam mit Laurel, Lyla und Tatsu Dr. Wong aus China Whites Händen zu befreien.

Wegen der Entführung von Sandra und Connor Hawke durch Abdul Nordoc, einen Unterstützer von Terroristen in Kasnia, verlässt John Olivers Seite und begleitet Lyla bei der Rettungsmission. Diese möchte er aus Angst, dass Lyla etwas zustoßen könnte, abbrechen, als sich herausstellt, dass der Sohn von Gholem Qadir für die Entführung verantwortlich ist, weil er Rache an Ben Turner für den Mord an seinem Vater üben möchte. Lyla reagiert verwundert auf sein Verhalten und so erklärt John ihr, welchen Einfluss das Mitansehen der Vernichtung von Erde-2 für ihn hatte. Seine Ehefrau verdeutlicht ihm, dass sie nie wissen können, was die Zukunft für sie bereithält, so dass sie jeden Moment auskosten sollten und ihre Entscheidung aus der Stärke ihres Herzens und nicht aus Angst heraus treffen sollte. Ihre Worte bringen ihn dazu, die Rettungsmission weiterzuverfolgen. Gemeinsam gelingt es ihnen letztlich Sandra und Connor zu befreien.

Foto: Stephen Amell & David Ramsey, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Stephen Amell & David Ramsey, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Nach der Rückkehr zu Zentrale trifft John nicht nur überraschend auf Dinah, Rene und Oliver, sondern auch auf William, Mia und Connor. Schnell kommt dabei heraus, dass Lyla und er Connor in der Zukunft adoptieren werden. Anfänglich schockieren ihn die Neuigkeiten, doch sobald er sich an den Gedanken gewöhnt hat, zeigt er sich erfreut über seine zukünftige Entscheidung und ist besonders stolz darauf, dass Connor für Knightwatch arbeitet. Allerdings erfährt ihr Verhältnis einen Rückschlag, als im Zuge der Ermittlung gegen die neu aufgetauchte Deathstroke Gang herauskommt, dass sein Sohn JJ sich dieser in der Zukunft anschließt, weil John sich mehr um Connor gekümmert hat und JJ sich deswegen vernachlässigt fühlte. Vor allem, dass Connor ihm das nicht direkt erzählt hat, nimmt John ihm erst einmal übel und verhält sich distanziert, bis Dinah mit ihm über seine Gefühle spricht. Ihr gegenüber gesteht er, dass er sowohl in Andys als auch zukünftig in JJs Fall versagt zu haben. Nachdem es Team Arrow gelungen ist, den Aufstieg der Deathstroke Gang zu unterbinden, versöhnt John sich mit Connor und erklärt ihm, dass er in ihm auch seinen Sohn sieht und dass sie gemeinsam einen Ausweg finden werden. Fortan trainiert John seinen Sohn regelmäßig.

Da das Team den Absichten Mar Novus misstraut und sicherheitshalber eine Waffe bauen möchte, mit dem sie ihn außer Gefecht setzen kann, widmet John sich in der darauffolgenden Zeit der Aufgabe Plutonium für die Waffe zu stehlen. Er spürt dafür auch Roy in Hub City auf, der ihm bei der Mission helfen soll, weil John ihm so vergegenwärtigen möchte, dass er nur in einem Team seine Bloodlust überwinden kann. Tatsächlich gelingt ihm das im Zuge der Mission, so dass Roy nach dem erfolgreich Diebstahls des Plutoniums mit ihm nach Star City zurückkehrt. Dort erfährt er allerdings von Laurel, dass Lyla sie verraten hat, weil sie mit Mar Novu zusammenarbeitet. Zusammen mit Laurel und Oliver konfrontiert er seine Ehefrau auf einem Dach, aber sie lässt sie von ihren Agenten betäuben und nach Lian Yu bringen. Dort soll das Team die besonderen Energien der Insel nutzen, um aus den Gegenständen von Olivers Missionen eine Waffe für die Krise fertigzustellen.

Auf der Insel erfährt John von Oliver, der zwischenzeitlich eine Zeitschleife durchlebt hat, dass Mar Novu nicht ihr Gegner und somit Lyla auch keine Verräterin ist. John gibt Lyla zwar daraufhin die Chance zu erklären, warum sie sich auf die Zusammenarbeit mit Mar Novu eingelassen hat, kann aber ihre Motive dennoch nicht ganz nachvollziehen und zeigt sich weiterhin verärgert. Auch als er gemeinsam mit Connor und ihr die Insel durchstreift, weil Roy, Dinah und Rene bei dem Transport des Plutoniums mit dem Flugzeug von dem durch die Energien der Insel wiederbelebten Edward Fyers abgeschossen wurden, kann John das Thema nicht auf sich beruhen lassen.

Der Streit mit Lyla rückt für ihn aber in den Hintergrund, als sich herausstellt, dass Roys Arm bei dem Absturz von einem der Trümmerteile zerquetscht wurde und dass der Arm wegen der drohenden Gefahr durch die Explosion des abgestürzten Flugzeugs amputiert werden muss, um Roy rechtzeitig in Sicherheit bringen zu können. John bekommt dadurch das Gefühl, dass es ein Fehler war, Roy in Hub City zu rekrutieren, und dass er niemanden beschützen kann. Er entschuldigt sich daher hinterher bei Roy, der ihm aber klarmacht, dass er sein neues Schicksal einem einsamen Leben in der Zukunft vorzieht.

Nach der Fertigstellung der Waffe für Mar Novu nutzt John den kurzen Augenblick vor dem Eintreten der Krise, um noch einmal mit Oliver zu sprechen. Ihm gegenüber gesteht er, dass es ihm schwerfiel Olivers Schicksal zu akzeptieren, weil man einen Soldaten nicht alleine in die Schlacht schickt, so dass er ihn solange wie möglich begleiten möchte. Oliver hingegen führt John vor Augen, dass er immer sein Fels in der Brandung war.

Charakterbeschreibung: John Diggle, DC-Crossover "Crisis on Infinite Earth"

Foto: David Ramsey, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
David Ramsey, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Erst einige Zeit nach dem Eintreten der Krise wird John, der sich in der Zwischenzeit um JJ kümmerte, von Sara darüber informiert, dass Lyla verschwunden ist und vom Anti-Monitor umgedreht wurde. Außerdem erfährt er, dass Oliver sich selbst bei den Kämpfen auf Erde-38 geopfert hat, um mehreren Millionen Menschen das Leben zu retten, und dass sie seinen Körper mit dem Lotus Elixier zum Leben erweckt haben. Anfänglich zeigt John sich deswegen kritisch, ist aber dennoch bereit gemeinsam mit Mia und Constantine in die Hölle zu reisen, um Olivers Seele zu retten. Nachdem sie von Lucifer Morningstar eine Karte erhalten haben, die ihn den Zutritt zu Olivers persönlicher Hölle auf Lian Yu ermöglicht, erfährt er, dass Oliver sie bei der Begegnung wahrscheinlich nicht erkennen wird. Tatsächlich attackiert Oliver sie erst einmal, John gelingt es aber zu ihm durchzudringen, indem er ihn daran erinnert, dass sie wie Brüder sind. Bevor Olivers Seele mit ihm zurückkehren kann, erscheint Jim Corrigan, der Oliver sein Schicksal als Spectre offenbart, so dass dieser seine Freunde doch nicht wieder in die Realität begleitet.

Auf der Waverider erscheint kurz nach ihrer Rückkehr Lyla, die behauptet, sich an nichts mehr erinnern zu können. Zu spät begreifen John und die anderen, dass der Anti-Monitor sie kontrolliert und sich ihrer bemächtigt hat, um Mar Novu zu töten. Mit dessen Tod kehrt die Anti-Materie-Welle zurück, die die letzte verbliebene Erde, Erde-1, vernichtet.

Charakterbeschreibung: John Diggle, Post-Crisis

Nachdem es den Paragonen zusammen mit Oliver als Spectre gelungen ist, ein neues Universum zu schaffen, ändert sich Johns Leben in der Hinsicht, dass Lyla und er sowohl JJ als auch Sara als Kinder haben. Er erhält von J'onn seine Erinnerungen an die Zeit vor der Krise zurück und leidet enorm darunter, dass er beide Male, als Oliver starb, nicht bei ihm sein konnte, weil er glaubt, ihn im Stich gelassen zu haben. Von dem Kummer wird er ein wenig abgelenkt, als der Anti-Monitor erneut auftaucht, und er zusammen mit den anderen Helden gegen ihn kämpft, wobei es ihnen gelingt, ihn endgültig zu besiegen.

In den Wochen danach fällt es John schwer zu akzeptieren, dass Oliver wirklich tot ist. Er klammert sich daran, dass seine Mission noch nicht vorbei ist, auch wenn Olivers Opfer eigentlich dafür gesorgt hat, dass die Stadt sicher ist. Als es in Central City zu Williams Entführung kommt, mobilisiert er umgehend das Team und sämtliche Freunde, damit sie ihn finden. Nach Williams Rettung erkennt John allerings, dass Olivers Mission in Star City wirklich zu Ende ist. Er entschließt sich daher mit Lyla nach Metropolis zu ziehen, weil sie dort ein Jobangebot erhalten hat.

Nach Olivers Beerdigung, bei der er auf Wunsch von Felicity einen Toast auf Oliver hält, nimmt er an Olivers Testamentsverlesung teil. Da Barry Olivers erste Maske erhalten soll, bringt John sie ihm nach Central City. Barry entdeckt darauf allerdings Kratzer und glaubt daher nicht, dass die Maske nur als Geschenk gedacht ist, sondern hält sie für eine Warnung. Weil er Spuren von Mirakuru findet, begleitet John ihn nach Lian Yu, wo sie aber keine weitere Ampulle des Mittels finden. John verdeutlicht Barry daher, dass die Maske ihn daran erinnern soll, die zu beschützen, die er liebt, und dass das Leben nicht ein Sprint, sondern ein Marathon ist, so dass er die Zeit auch zum Leben mit seiner Familie nutzen soll.

Eine Woche später setzt John mit Lyla das Vorhaben des Umzugs um. Als er einen Moment alleine ist, sieht er einen Meteoritenabsturz und an der Fundstelle entdeckt er eine Schatulle, die beim Öffnen grün leuchtet. Auf die Weise wird impliziert, dass er den Green Lantern-Ring erhalten hat.

Zum ersten Teil der Charakterbeschreibung von John Diggle (Staffel 1)
Zum zweiten Teil der Charakterbeschreibung von John Diggle (Staffel 2)
Zum dritten Teil der Charakterbeschreibung von John Diggle (Staffel 3)
Zum vierten Teil der Charakterbeschreibung von John Diggle (Staffel 4)
Zum fünften Teil der Charakterbeschreibung von John Diggle (Staffel 5)
Zum sechsten Teil der Charakterbeschreibung von John Diggle (Staffel 6)
Zum siebten Teil der Charakterbeschreibung von John Diggle (Staffel 7)
Zum neunten Teil der Charakterbeschreibung von John Diggle (Gastauftritte Arrowverse)

"Arrow" ansehen:

Ceren K. - myFanbase