Finn Mikaelson, The Originals - Staffel 2

Im Finale der ersten Staffel wird Finn Mikaelson von seiner Mutter Esther Mikaelson wiederbelebt und in den Körper des Hexers Vincent Griffith gesteckt. Gemeinsam planen sie, das Leben der restlichen Mikaelsons ordentlich aufzumischen. Dafür versucht Esther, eine Allianz mit den Werwölfen des Bayou zu arrangieren, während Finn ein Auge auf Camille O'Connell haben soll, die eine gute Bekannte von Klaus Mikaelson ist. Wenig später holt Esther auch Kol Mikaelson von den Toten zurück, damit er ihnen bei ihrem Vorhaben helfen kann.

Foto: Yusuf Gatewood, The Originals - Copyright: 2015 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved
Yusuf Gatewood, The Originals
© 2015 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved

Als Kol von seiner Mutter beauftragt wird, der Hexe Davina Claire Informationen zu entlocken, beobachtet Finn ihr Date und droht Kol in einer ruhigen Minute damit, die Sache selbst zu beenden, wenn sich Kol nicht beeilen würde. Kurz darauf tauchen Werwölfe in der Bar auf und Kol und Davina kommen gerade noch mit dem Leben davon. Jetzt ist Kol natürlich davon überzeugt, dass Finn die Wölfe auf sie gehetzt hat, bis sich herausstellt, dass es in Wahrheit Esther gewesen ist.

Später trifft sich Finn mit dem Bayou-Werwolf Oliver in einer Bar, um diesen für ihre Sache zu gewinnen. Da Esther Finn für ein Essen mit Klaus und Elijah Mikaelson verplant hat, muss der es Oliver überlassen, der Hexe Lenore Informationen zu entlocken. Als Finn als erstes bei dem Dinner erscheint, erkennen ihn seine Brüder zunächst nicht, da er nach wie vor die Gestalt von Vincent hat. Doch als er gleich damit anfängt, Klaus geringschätzig anzureden, weiß Klaus, wen er da vor sich hat. Während des Essens versuchen Elijah und Klaus herauszufinden, was genau der Grund für dieses Treffen ist. Finn meint, dass sie seine Rückkehr feiern würden, nachdem er über 900 Jahre in einem Sarg verbracht hat, bevor er kurz nach seiner Befreiung umgebracht wurde. Dann wirft er seinen Brüdern vor, all die Jahre nur Zerstörung in die Welt gebracht zu haben und ebenfalls, dass sie ihn nie aus seinem Sarg befreit hätten. Als Klaus und Elijah hören, dass auch Kol wiederbelebt wurde, können sie es nicht glauben, dass auch er auf der Seite ihrer Mutter ist, doch Finn versichert ihnen, dass Esther gute Argumente hätte. Kurz darauf erscheint auch Esther und die Situation eskaliert, als die Gruppe darüber streitet, wer daran Schuld trägt, dass die Mikaelsons zu dem geworden sind, was sie sind. Esther verlässt daraufhin ihren Körper und Finn nutzt seine Magie, um Elijah und Klaus zurückzuhalten, bis auch er verschwinden kann. Als Finn seine Mutter später fragt, wie sie die beiden überzeugen möchte ihre jetzigen Körper aufzugeben und in Nicht-Vampir Körper zu wechseln, meint Esther nur, dass sie ihnen alles wegnehmen würde, was ihnen etwas bedeutet, bis sie sie darum bitten werden.

Finn hat weiterhin Kontakt mit Cami, indem er sich als ihr Therapeut ausgibt und so ihr Vertrauen gewinnt. Parallel dazu möchte er die Werwolf-Armee seiner Mutter vergrößern und versammelt eine Gruppe junger Werwölfe, deren Fluch noch nicht ausgelöst worden ist, damit sie töten und somit auch zu richtigen Werwölfen werden. Doch Elijah erfährt von diesem Vorhaben und kann die Jugendlichen heimlich wegschaffen, bevor er sich selbst Finn gegenüberstellen muss. Der kann seinem Bruder zunächst noch mit seiner Magie das Wasser reichen, doch letztlich erlangt Elijah die Oberhand und möchte ihn gerade umbringen, als er von hinten von Esther erstochen wird.

Als sich Finn bei Kol erkundigt, wie seine Suche nach dem White-Oak-Pfahl läuft, erfährt er, dass Davina plant, die Blutlinienverbindung von Klaus zu zerstören, damit niemand mit ihm sterben muss. Finn trägt Kol deswegen auf, entweder den Zauber zu manipulieren, oder Davina umzubringen. Später sucht er Esther auf, die den entführten Elijah mit verschiedensten Erinnerungen foltert, um ihn so dazu zu bringen, seinen neuen Körper anzunehmen.

Während eines Treffens mit Camille ist Finn etwas zu interessiert an ihrem Privatleben, was Cami argwöhnisch macht. Nach einigen Nachforschungen mit Marcel Gerard kann sie herausfinden, dass Vincent Griffith, den sie bisher immer für ihren Gesprächspartner gehalten hat, tatsächlich von Finn besessen ist. Deswegen nutzt sie ihr nächstes Treffen, um nun ihrerseits auch Informationen über ihn zu bekommen. Esther findet derweil, dass es langsam Zeit wird, Camille in ihren Plan mit einzubeziehen. Finn ist davon nicht allzu begeistert, da er Cami inzwischen wirklich gut leiden kann und die ihn zu einem Date eingeladen hat. Was er nicht ahnt, ist, dass dieses Date in Wahrheit ein Hinterhalt von Camille, Hayley Marshall-Kenner und Aiden ist, die Finns Kontrolle über die Werwölfe brechen möchten. Als Cami während ihres Treffens plötzlich von einem Werwolf angegriffen wird und danach verschwindet, denkt Finn, dass Aiden dahinterstecken muss und stellt ihn zur Rede. Dann tauchen plötzlich Hayley und Jackson Kenner auf, denen es gemeinsam gelingt, Finn zu überwältigen, bevor Cami hervortritt und ihm spezielle Handschellen anlegt, mit denen die Magie von Hexen blockiert wird. Gefangen genommen, wird Finn von ihnen ins Haus der Mikaelsons gebracht, wo auch schon Kol festgehalten wird.

Klaus und Elijah versuchen ihre gefangenen Brüder davon zu überzeugen, sich ihnen bei ihrem Kampf gegen Esther anzuschließen, doch Finn weigert sich und besteht darauf, dass ihre Mutter den richtigen Weg geht. Später erzählt Finn ihnen von ihrer ältesten Schwester Freya Mikaelson, die Esther an Dahlia abgegeben hat, und dass Dahlia sich schrecklich rächen würde, wenn nicht der Erstgeborene jeder Generation getötet würde. Als Camille mit punktförmigen Wunden am Rücken auftaucht, offenbart Finn ihr, dass Esther ihren Körper für Rebekah vorbereitet. Das macht Klaus so wütend, dass er Marcel losschickt, um Finns Sarg zu holen, in dem er für über 900 Jahre eingesperrt war und ihn, ohne auf Finns panische Bitten zu achten, darin einschließt.

Wenig später möchte Camille noch einmal versuchen mit Finn zu reden, damit er seine Mutter davon überzeugt, sie aus ihrem Plan außen vor zu lassen. Dafür darf Finn den Sarg verlassen, auch wenn er immer noch die Handschellen trägt. Als Camille seine Moral anzweifelt, wird Finn wütend und meint, dass sie sich mal selbst anschauen solle, mit ihren Beziehungen zu Marcel und Klaus. Außerdem würde Finn die Welt in schwarz und weiß sehen, in Gut und Böse. Er selbst glaubt an keine Wiedergutmachung, besonders wenn es um Klaus geht. Deswegen möchte er auch alle Vampire zerstören, sobald er wieder auf freiem Fuß ist.

Kaum ist Finn nach seinem Gespräch mit Camille wieder im Sarg, wird er heimlich von Mikael Mikaelson gerettet, der mit Esther zusammenarbeitet. Gemeinsam wollen sie nun gegen die Vampire in New Orleans vorgehen. Als Finn ins Haus der Mikaelsons geht, um von ihnen den Aufenthaltsort seiner Mutter zu erfahren, wird er abgewiesen. Doch da sich dort gerade die Vampire und Werwölfe der Stadt versammelt haben, um ein Friedensabkommen auszuhandeln, nutzt er die günstige Gelegenheit und legt einen Bann auf das Haus, sodass es niemand verlassen kann. Da er die Energie seines Vaters verwendet, kann Finn auch noch den Blutdurst der Vampire steigern, womit die Aggressionen zwischen den beiden Gruppen nur noch zunehmen. Klaus verrät ihm daraufhin, wo sich Esther befindet, doch als Finn dort ankommt, muss er feststellen, dass seine Mutter in einen Vampir verwandelt wurde. Als die ihm klarzumachen versucht, dass sie immer noch die Gleiche ist, wird Finn wütend und meint, dass es genau ihre Aufrichtigkeit und Moral waren, die er immer an ihr mochte. Dann setzt er den gleichen Zauber ein, wie auch schon bei Mikael und legt Esther neben seinen Vater, um nun die Energie von beiden gleichzeitig zu verwenden. An seine bewusstlosen Eltern gewandt, meint Finn, dass alles gut war, solange es nur Freya und ihn gab und dass er jetzt seine anderen Geschwister zerstören würde, da sie nichts anderes als Monster wären.

Während der Bann immer noch auf dem Haus der Mikaelsons liegt, erschafft Finn eine mentale Fantasiewelt, in der er im Geiste mit seinen Brüdern kommunizieren kann, ohne dass die ihn angreifen können. So treffen Finn, Kol, Elijah und Klaus dort in einem Blockhaus aufeinander, wobei ihr Geist jeweils an bestimmte Objekte gebunden wurde. Finn erklärt ihnen, dass er vorhat, den Bann am Abend aufzuheben, damit die Vampire hungrig auf die Bevölkerung losgelassen werden und in den Straßen für Chaos sorgen. Während Finn versucht, seinen Geschwistern ihre Geheimnisse zu entlocken, entdeckt Elijah, dass ihr Geist an verschiedene Tierköpfe, in seinem Fall einem Hirsch, gebunden sind und dass diese ihre Charaktereigenschaften widerspiegeln. Diese Schwäche nutzt er aus, um Finn klarzumachen, dass er alles andere als der ehrenhafte Hirsch ist, für den ihn sein Bruder hält und listet ihm seine Fehltritte auf, was den Bindezauber sichtlich schwächt. Genauso kann sich auch Klaus befreien, der seinem Bruder die Vergehen vergibt und somit auch nicht seinem Tier, einem bösen Wolf, entspricht. Da Finn seine Brüder falsch eingeschätzt hat, zerbricht der Zauber und sie kehren wieder in ihre eigenen Körper zurück. Doch Finn lässt sich von diesem Rückschlag nicht aufhalten und entführt Marcel und die anderen Vampire, die gerade das Haus der Mikaelsons verlassen konnten.

Finn fügt die Vampire zu seinem Energiekreis hinzu und versucht Klaus' Geheimnis aus Marcel herauszubekommen. Doch der macht sich nur über ihn lustig und scheint nach einiger Folter wirklich nichts zu wissen. Kurz darauf taucht Kol auf, der sich wieder Finn anschließen möchte. Als Finn ihm erst nicht glauben möchte, versichert ihm Kol, dass er immer auf der Seite der Sieger stehen würde und verrät Finn, dass er mit Davina an einer Möglichkeit arbeitet, Klaus zu erdolchen. Doch bevor sich Finn entscheiden kann, was er mit dieser Information anfangen soll, merkt er, dass sich Davina und Aiden an ihm vorbeischleichen wollen und erkennt, dass alles nur ein Ablenkungsmanöver war. Wütend hetzt er daraufhin die Vampire auf die beiden, die gerade noch fliehen können. Dann richtet er seine ganze Wut auf Kol und belegt ihn mit einem Fluch, der ihn an seinen Körper bindet und ihn in wenigen Tagen umbringen wird. Als Finn sich wieder Marcel zuwendet, fällt ihm auf, dass es sehr merkwürdig ist, dass Marcel manipuliert wurde, alle Informationen über den Tod von Klaus' Kind zu vergessen und erkennt, dass dies nur bedeuten kann, dass Hope Mikaelson noch am Leben ist.

Nun beginnt Finn nach Hope zu suchen, auch wenn es aussichtslos erscheint. Plötzlich trifft er auf seine verloren geglaubte Schwester Freya, die er nur erkennt, nachdem sie ihm von ihren gemeinsamen Kindheitserinnerungen erzählt. Als Finn es immer noch nicht glauben kann, erklärt Freya ihm, wie sie dank Dahlias Zaubern die Jahrhunderte überleben konnte und dass Dahlia tatsächlich noch da draußen ist. Daraufhin berichtet Finn ihr von Hope und dass sie sterben müsste, damit Dahlia nicht hinter ihrer ganzen Familie her ist. Freya möchte mit einem Zauber helfen, wofür Finn Marcel und Kol einspannt, die das Blut von Hopes Eltern auftreiben sollen. Während die beiden damit Klaus und Co. aufschrecken, nutzt Finn die Ablenkung, um sich selbst auf die Suche nach Hope zu machen. Er spürt Elijah in einer Waldhütte auf und findet dort auch Spielsachen, nachdem er Elijah gepfählt hat. Doch Elijah kann sich aufrappeln und die beiden beginnen zu kämpfen. Als Finn ihn durch eine Wand wirft, scheint Elijah durch das ganze Blut an seine Vergangenheit erinnert zu werden, worüber sich Finn lustig macht. Tatsächlich aber hat Elijah das Ganze nur vorgespielt, um Zeit zu gewinnen, bis sich das Gas, das durch ihren Kampf im Haus freigesetzt wurde, im Raum verteilt hat. Elijah sagt zu Finn, dass er ihre Familie zum letzten Mal entehrt hätte und nimmt seinen Tageslichtring ab, wodurch seine Hand durch das Sonnenlicht Feuer fängt und eine Explosion auslöst, die das Haus in die Luft fliegen lässt.

Später liegt Vincents stark verbrannter Körper im Leichenschauhaus. Dann taucht Freya auf, die ihre Magie verwendet, um Finns Geist wiederzubeleben und die Wunden zu heilen. Sie erklärt ihm, dass sie ihr Amulett verwendet hat, um ihn zu beschützen und dass sie jetzt aufeinander aufpassen müssten, wo Dahlia hinter ihnen allen her ist. Da Finn nach wie vor die Energie seiner Eltern anzapft, bittet Freya ihn, Mikael nach all den Jahren noch einmal sehen zu dürfen. Als Klaus am Friedhof auftaucht, kann Finn ihn kurz mit Magie zurückhalten, bevor Klaus ihn überwältigt und erdolchen möchte. Doch bevor er das durchziehen kann, erscheint Elijah und hält seinen Bruder davon ab, da sie Vincents Körper den Hexen übergeben müssen. Da tritt Freya hervor und zieht Finns Geist aus dem Körper heraus in ihr Amulett und gibt somit Vincents Körper frei.

Zum 1. Teil der Charakterbeschreibung von Finn Mikaelson (Vergangenheit & Vampire Diaries)
Zum 3. Teil der Charakterbeschreibung von Finn Mikaelson (The Originals, Staffel 3)


Denise D. - myFanbase

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen