Episode: #1.17 Nur die Asche bleibt zurück

Ein mit Kryptonit infizierter Mann versucht, Alten und Kranken zu helfen, allerdings auf seine ganz eigene Art und Weise. Clark versucht, ihn aufzuhalten. Lex ist sauer auf seinen Vater, da er jemanden engagiert hat, der die Konten von LuthorCorp nachprüfen soll. Clark und sein Dad haben einen Familienstreit, den es zu lösen gilt.

Einer alte Frau geht es nicht gut und sie wünscht sich von ihrem Sohn, Tyler, dass er ihr beim Sterben hilft. Er will zunächst nicht, versucht es schließlich aber doch, indem er sie erstickt. Einige Krankenhausangestellte kommen herein und Tyler fällt aus dem Fenster. In der Autopsie erwacht er nach dem Herausnehmen eines Stücks Kryptonit aus seinem Arm wieder zum Leben und lässt den Gerichtsmediziner zu Asche zerbröseln.

Clark und Martha kommen an einem Altersheim an, wo Martha ihren Sohn mit hinnehmen wollte. Er kommt nicht mit dem Gedanken klar, den alten Menschen nicht helfen zu können, aber Martha meint, dass sie ihnen nur gegen die Einsamkeit helfen. Martha fragt Clark, ob er auch an den Angelausflug mit Jonathan gedacht hat, den sie jedes Jahr machen, seit Clark sieben ist. Früher fand er diese lustig, aber mittlerweile will er nicht mehr. Martha meint, dass Jonathan das wissen sollte. Ein Mann aus dem Altersheim stellt ihnen Tyler vor, der Handschuhe anhat. Sie gehen Mrs. Sikes besuchen und ihr Hund Pepper knurrt nur Tyler an. Die alte Frau hat Schmerzen, aber man kann nichts für sie tun. Tyler verspricht, am nächsten Tag ihre Lieblingsblumen mitzubringen.

Dominic wurde von Lionel zu Lex geschickt und sagt ihm, dass es einige Unregelmäßigkeiten in Lex' Buchhaltung gab und er nun herausfinden soll, wo das Geld ist. Lex hält ihm eine Rede über seine Kindheit, die er nicht hatte. Clark sieht sich ein Angelbuch an und Lex erzählt, dass er vor vielen Jahren in einem Ausflug zu den Haien getaucht ist. Lex bietet Clark die zwei Karten fürs Football an, die er noch hat. Clark denkt, dass Jonathan zustimmen wird. Lana sagt Clark, dass Whitneys Vater noch einen Herzinfarkt hatte. Dominic will von Jonathan wissen, warum Lex so viel Geld in den Bericht über die Unfallnachforschungen gesteckt hat. Jonathan weiß es nicht.

Lana und Clark gehen Whitneys Dad besuchen und Lana meint, Whitney wird seinen Dad bald besuchen. Jonathan bereitet sich auf das Angeln vor und Clark berichtet von Lex' Angebot. Jonathan sagt Clark, dass Dominic am Morgen da war und Clark rutscht raus, dass Lex seine Nachforschungen beendet hat. Jonathan wusste noch nicht, dass Clark davon wusste. Clark wirft Jonathan die Wahrheit an den Kopf, dass er keine Lust aufs Angeln hat. Obwohl er danach sagt, dass es nicht so gemeint war, glaubt sein Dad ihm das nicht.

Tyler tötet Mrs. Sikes' Hund Pepper und fragt sie dann, ob sie sich nicht manchmal wünscht, sie sei tot, was sie bejaht. Wie gewünscht lässt Tyler sie zu Asche zerfallen. Martha erzählt Clark, dass das Verhältnis von Jonathan zu seinem Dad nicht gut war und sie sich vieles nicht erzählt haben und sie will nicht, dass das bei ihm und Clark auch passiert. Chloe hat Clark geschrieben, dass Mrs. Sikes tot ist und erzählt ihm von einer Frau, die sich in eine menschliche Fackel verwandelte. Sie glaubt, dass Mrs. Sikes dasselbe passierte.

Lex besucht Jonathan, der ihm sagt, dass er angeln gehen wird. Lex gibt zu, dass er neidisch auf die Kents ist und findet es schade, dass Jonathan nur den Namen "Luthor" in ihm sieht. Clark sucht Whitney auf, der sofort merkt, dass Lana ihn geschickt hat. Er gibt Clark den Grund, warum er seinen Vater nicht besucht hat: er war für ihn der stärkste Mann, der ihm versprochen hat, beim ersten Spiel der Sharks dabei zu sein. Whitney sieht in seinem Vater nicht mehr denselben Mann, weil dieser nun schwach ist und Whitney will nicht, dass das das letzte Bild ist, welches er von ihm in Erinnerung hat. Clark sagt, dass der Mensch ihm mehr Wert ist, als die Erinnerung. Chloe zeigt Clark einen Zeitungsausschnitt aus dem Daily Planet, in dem ein Bild mit Asche zu sehen ist und geschrieben steht, dass ein Toter aus dem Leichenschauhaus verschwunden ist. Die beiden gehen zu Mrs. Sikes' Sterbeort. Chloe macht Fotos und bemerkt, dass es keine Anzeichen von Feuer gibt. Clark merkt, dass Pepper nicht bellt und sieht, dass auf dem Boden Peppers Asche und sein Halsband liegen. Außerdem sieht er die weiße Rose...

Martha kommt nochmal zum Altersheim und wird von Tyler erschrocken, der all ihr Obst zu Asche zerfallen lässt. Martha weiß nun, dass er Mrs. Sikes umgebracht hat. Hank, ein Mann, der im Altersheim arbeitet, berührt Tyler aus Versehen und stirbt. Clark versucht, seine Mom zu retten, wird aber selbst von Tyler angefasst, was ihn jedoch nur schwächt und Clark kann Tyler wegschubsen. Später kommt Jonathan zu Clark, der ihm sagt, dass die Polizei Tyler nicht aufhalten kann, weil er kein Herz hat. Tyler saugt den Menschen das Leben aus ihnen heraus.

Clark geht ins Talon und warnt Lana, dass sie Tyler nicht anfassen darf. Whitney will mit Lana über alles sprechen und bedankt sich bei Clark. Clark sagt Lex, dass er noch nicht sicher ist, ob sein Dad mit zum Spiel kommen wird und Lex zieht sein Angebot zurück. Er sagt, dass bei Lionels Beerdigung Könige kommen würden, bei Jonathans hingegen seine Freunde.

Lana findet Whitney auf dem Friedhof und er gibt zu, dass er noch nie auf diesem war. Lana meint, er solle mit seinem Vater reden, was er auch tun will. Als Lana gehen will, erschrickt Tyler sie und sagt, er will Whitneys Dad erlösen. Dominic sieht sich bei Lex die Ein- und Ausgaben an und Lex denkt, dass Lionel ihn als Konkurrenten sieht. Lex schenkt ihm ein Glas vergifteten Whisky ein...

Chloe sagt, dass Tyler erst durch die Kombination von Schmerzmitteln und Kryptonit so geworden ist und seine Mutter immer noch lebt. Lana kommt in die Torch gestürmt und sagt Clark, dass Tyler Whitneys Vater erlösen will. Clark rennt los. Als Whitney seinen Dad besucht, ist Tyler bereits da und wirft ihn an ein Waschbecken. Whitney wird bewusstlos und Clark rettet seinen Dad und erzählt Tyler, dass seine Mutter noch am Leben ist. Clark bringt ihn zu ihr und Tyler denkt, dass er nur Unheil angerichtet hat. Er bringt sich selbst um, indem er seine Hände aneinander legt.

Lex hat Lionel an eine Baustelle beordert und meint, dass es ihn nervt, dass Lex jetzt unabhängig ist. Obwohl Lex es nicht so sieht, Lionel meint, dass sein Sohn ihn immer brauchen wird. Lex wirft Lionel die Autoschlüssel entgegen und sagt ihm, dass Dominic wohl seit Stunden nicht mehr da ist. Er öffnet den Kofferraum und findet einen lebenden Mitarbeiter vor. Lex droht seinem Vater, dass, wenn er noch einmal die Kents belästigt, froh sein kann, wenn sein Mitarbeiter überlebt. Lionel gratuliert seinem Sohn und schließt den Kofferraum.

Whitney spielt das erste Mal Football für die Sharks und sein Dad sieht ihm zu. Jonathan findet, dass Lex nett war, als er das Spiel arrangiert hat. Lex bedankt sich und versichert ihm, dass der Unfall an der Brücke für ihn abgeschlossen sei und er ihn nur untersucht hätte, weil er alles über dieses Wunder herausfinden wollte. Jonathan hätte das nicht getan, weil er nicht für alles eine Erklärung benötigt. Lana wundert sich, dass Lex Whitney das überhaupt ermöglicht hat, weil sie dachte, dass er ihn nicht mag. Clark gibt zu, dass er seinen Freund darum gebeten hat. Lana gibt ihm einen Kuss. Jonathan sagt, dass er während des Angelns nur Zeit mit Clark verbringen wollte, da er nicht möchte, dass ihr Verhältnis wie das zu seinem Vater endet.

Elsa Claus - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Smallville" über die Folge #1.17 Nur die Asche bleibt zurück diskutieren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen