Michael J. Scofield, Staffel 2

Foto: Wentworth Miller, Prison Break - Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
Wentworth Miller, Prison Break
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Nach dem Ausbruch trennen sich die Wege der Flüchtigen schnell und T-Bag verliert seine Hand, da er sich an versucht hat an Michael fest zu ketten. Ihr erstes Ziel ist es L.J. zu retten, der mittlerweile im Gefängnis sitzt und auf seine Verhandlung wartet. Sie versuchen den Jungen aus dem Gerichtsgebäude zu befreien, doch dabei kommt Michael Agent Alexander Mahone in die Quere und L.J. bleibt zurück. Nun konzentriert sich die Reise der Gruppe auf das Geld von Westmoreland. Lincoln will jedoch noch immer seinen Sohn befreien und so trennen sich die Wege der Brüder vorerst. Michael gelingt es schließlich mit der Hilfe von Sucre, C-Note, T-Bag und Tweener das Geld unter der Garage einer Frau zu finden. Dabei zeigt sich sehr deutlich, dass Michael es um jeden Preis verhindern will, dass andere, unschuldige Menschen zu Schaden kommen. Schlussendlich entkommt aber T-Bag mit dem Geld und Michael muss mit Sucre fliehen. Als dieser unter einem Baumstamm eingeklemmt wird, überlegt Michael keine Sekunde ihn zurück zu lassen, sondern hilft seinem Freund.

Auch ohne das Geld macht sich Michael auf den Weg nach Bolshoi Booze, dem Treffpunkt, den er mit Sara vereinbart hat. Was Michael nicht ahnt, auch Mahone ist mittlerweile hinter seinen Code gekommen und auch auf dem Weg zum Treffpunkt. Michael trifft sich mit Sara, die er um Vergebung bittet und von der er hofft, dass sie ihn begleiten wird. Doch Sara verschwindet und Michael geht davon aus, dass seine Gefühle ihr gegenüber nicht erwidert werden und macht sich auf dem Weg in die Wüste, um sich mit dem Coyoten zu treffen. Dort gesellt sich auch Lincoln wieder zu ihm und bringt den Vater der beiden mit. Michael erinnert sich, dass er den Mann schon mal gesehen hat. Als Michael neun war, wurde er von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht und bei der letzten sperrte ihn sein Pflegevater Tagelang ein und schlug den kleinen Michael. Sein Vater, Aldo Burrows, kam, um ihn zu retten. Er erschlug den Mann, was Michael jedoch vollkommen verängstigte, denn er hatte noch nie einen Toten gesehen.

Foto: Wentworth Miller & Anthony John Denison, Prison Break - Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
Wentworth Miller & Anthony John Denison, Prison Break
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Michael versucht mit seiner Familie das Flugzeug zu erwischen, das auf sie wartet. Dabei werden sie von Mahone überrascht, der Aldo anschießt. Die Söhne können mit Sucre zusammen fliehen, doch Aldo schafft es nicht bis zum Flugzeug und er stirbt in Michaels Armen, nachdem er seinem Sohn noch sagen konnte, dass er ihn liebt. Michael weint um Aldo, auch wenn er ihn kaum kannte. Sie begraben ihn in der Wüste und beschließen nicht zu fliehen, sondern die Company bloß zu stellen. Mahone holt die Brüder wieder ein, doch mit der überraschenden Hilfe von Paul Kellerman gelingt ihnen die Flucht. Michael zweifelt an Kellermans Ehrlichkeit und glaubt ihm erst, als er sie zu Terrence Steadman führt. Sie planen den Mann der Öffentlichkeit vorzuführen, um zu beweisen, dass Lincoln ihn nicht getötet hat, und so von jeder Schuld frei zu sprechen, doch Terrence bringt sich vorher selbst um. Nun sind die drei gezwungen Sara zu finden, da diese im Besitz eines Beweisstückes ist, welches Lincoln entlasten könnte. Michael nimmt erneut Kontakt zu ihr auf und sie ist gewillt sich mit den Brüdern zu treffen. In einem Zug sehen die beiden sich seit langem wieder und gestehen sich schließlich ihre Liebe. Doch bei dem Wiedersehen erfährt Michael auch, was Kellerman Sara angetan hat und er macht sich sofort über ihn her, bis ihnen klar wird, dass sie Kellerman brauchen, um Lincolns Unschuld zu beweisen.

In Chicago angekommen, erkennt Michael, dass er die Hilfe des ehemaligen Gefängnisdirektor Henry Pope benötigt. Er erpresst diesen, damit er etwas aus einem Schließfach im Zigarrenclub holt, in dem auch Saras Vater Mitglied war. Es ist eine Aufzeichnung, de beweist, dass Terrence noch lebte und Lincoln hereingelegt wurde. Außerdem enthält sie pikante Details über eine inzestuöse Beziehung zwischen den Steadman und Caroline Reynolds. Michael entschuldigt sich noch einmal bei Pope für all die Umstände, die er ihm gemacht hat. Pope lässt ihn daraufhin ziehen. Leider enthält die Datei auf dem USB-Stick nur das Kopierdatum, nicht das Datum der Aufnahme. Somit können sie die Präsidentin nicht öffentlich anklagen, stattdessen beschließen sie sie damit zu erpressen.

Foto: Wentworth Miller, Prison Break - Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
Wentworth Miller, Prison Break
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Michael lässt sich vom Secret Service fangen und wird von William Kim verhört. Er schafft es schließlich Lincolns und seine Begnadigung auszuhandeln und hat freies Geleit zu gehen. Doch Reynolds gibt kurz darauf nur ihren Rücktritt bekannt, was Lincoln und Michael dazu zwingt das Land zu verlassen. Auf einem Schiff wartet Michael auf Sara, die ihn anlügt, bereits an Board zu seien. Als Michael herausfindet, dass dies nicht der Fall ist, sondern Sara gefangen genommen wurde, ist es bereits zu spät: das Schiff hat abgelegt.

Eine Woche später sind sie in Panama und Michael will unbedingt mit seiner Freundin in Kontakt treten. Lincoln hält ihn davon ab und gemeinsam besteigen sie ein kleines Boot, um in Freiheit leben zu können. Michael checkt noch einmal die Nachrichten in dem Forum, über das er und Sucre kommunizieren. Er erfährt, dass T-Bag mit dem Geld in Panama-Stadt ist. Ohne seinem Bruder etwas zu sagen, fährt er dorthin, denn Michael kann es nicht mit seinem Gewissen vereinbaren, dass er T-Bag auf die Menschheit losgelassen hat. Michael kann T-Bag das Geld abnehmen, doch Mahone taucht auf und nimmt Lincoln gefangen. Er erpresst Michael zu ihm zu kommen und sowohl Geld, als auch Boot mitzubringen. Michael schafft es mit Hilfe eines panamaischen Jungen Lincoln zu befreien und Mahone in die Flucht zu schlagen. Der Junge hat Michael ein Boot besorgt, auf welchem Sara wartet. Die beiden umarmen sich und sind überglücklich, denn in der Zwischenzeit wurde Lincoln für unschuldig erklärt, da Kellerman eine Aussage vor Gericht machte. Ihr Glück ist jedoch nur von kurzer Dauer, denn Kim taucht auf und Sara ist gezwungen ihn zu töten. Doch die Polizei von Panama ist ihren bereits auf den Fersen und so werden Michael und Sara in einem verlassenen Haus umzingelt. Beide erklären sich gegenseitig noch einmal ihre Liebe und küssen sich. Daraufhin stellt sich Michael und nimmt die Schuld auf sich. Er wird in das Gefängnis Sona verlegt.

Zum ersten Teil der Charakterbeschreibung von Michael Scofield (Staffel 1)

Jamie Lisa Hebisch - myFanbase

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen