Andere Charaktere der Darsteller

Foto:

Wir haben die Charaktere aus "O.C., California" kennen und lieben gelernt, aber diese Rollen sind nicht die einzigen, die von den Darstellern im Laufe ihrer Karriere gespielt wurden. Für euch haben wir uns auch die anderen Serien der Darsteller angesehen und einen Vergleich zu ihren Rollen in "O.C., California" gezogen.

Benjamin McKenzie: Gotham

(2014 - ????) Detective James Gordon ist neu bei der Polizei von Gotham und wird dort Harvey Bullock als Partner zugeteilt. Zuvor war James Gordon als Soldat tätig und war auch im Kriegseinsatz, er ist mit Barbara Kean verlobt. Gordon eilt bei der Polizei ein gewisser Ruf voraus, denn sein Vater war ein angesehener Staatsanwalt... mehr

Rachel Bilson: How I Met Your Mother

(2010 - 2014) Rachel Bilson spielte vier Staffeln lang den Charakter der Cindy. Cindy studiert Wirtschaftswissenschaften an der Universität, an der auch Ted als Professor arbeitet. Sie kommt schnell mit Ted ins Gespräch,... mehr

Chris Carmack: Nashville

(2013 - ???) In der ersten Staffel stieß Chris Carmack als Will Lexington zu "Nashville". Er verkörpert einen Musiker, der sich mit Gunnar und Scarlett anfreundet und nicht weiß, was er mit seinem Leben anfangen soll. Als es zu einem Kuss zwischen ihm und Gunnar kommt, ist Will die Situation sehr unangenehm... mehr

Willa Holland: Arrow

(2012 - ????) Thea Queen ist die Tochter von Robert und Moira Queen und wuchs zusammen mit ihrem großen Bruder Oliver im wohlbehüteten Elternhaus in Starling City auf. Schon in Kindestagen verband die beiden Geschwister ein sehr inniges Verhältnis. Von Oliver erhielt Thea als Kind auch ihren Spitznamen "Speedy", weil sie ihm die ganze Zeit nachgerannt is7... mehr

Willa Holland: Gossip Girl

(2008-2012) Die temperamentvolle, scharfsinnige Agnes ist etwa in Jenny Humphreys Alter und schon mit ihren 15 Jahren ein gefeierter Modelstar. Sie mischt in der zweiten Staffel die Upper-East-Side gehörig auf und freundet sich mit Jenny an... mehr

Melinda Clarke: Vampire Diaries

(2010) In der ersten Staffel von "Vampire Diaries" verkörpert Melinda Clarke die egoistische Rabenmutter Kelly Donovan. Alkohol und Männer sind ihr wesentlich wichtiger, als das wohl ihres Sohnes Matt, auch wenn sie immer wieder beteuert, dass sie sich ändern will und alles anders werden wird... mehr

Chris Carmack: Desperate Housewives (#4.11 Sunday)

(April 2008) Als ich mir die Folge ansah, war ich zunächst ganz überrascht, als ich Carmacks Namen in den Credits entdeckte. Der Gastauftritt mutete ja auch recht interessant an. Tim wurde von seinem letzten Job gefeuert, weil er etwas mit der gerade 18jährigen Tochter seines Bosses angefangen hatte. Ein wenig musste ich dabei schmunzeln... mehr

Rachel Bilson: Chuck (#1.08 Chuck vs. the Truth/#1.09 Chuck vs. the Imported Hard Salami)

(November 2007) Ich muss ja gestehen, dass ich im Gegensatz zu den meisten anderen "O.C."- oder "Chuck"-Fans nicht sehr begeistert war, als ich hörte, dass Rachel Bilson in einigen Folgen von "Chuck" Gastauftritte haben und dann auch noch dessen neuen Schwarm verkörpern sollte... mehr

Melinda Clarke: Reaper (#1.09 Ashes to Ashes)

(November 2007) Als ich bereits einige Wochen vor Ausstrahlung der Folge las, dass Melinda Clarke einen Gastauftritt in dieser Folge haben würde, war für mich klar, dass ich mir diese Episode ansehen musste. Als ich dann auch noch erfuhr, dass sie die Geliebte des Teufels spielen würde, war ich restlos überzeugt... mehr

Tate Donovan: Damages

(2007 - 2009) Als Anwalt ist er ebenfalls hoch angesehen, hat jedoch im Vergleich mit Jimmy Cooper in "O.C., California" keine Schulden. Beide haben aber so oder so ihre Geheimnisse, was sowohl Jimmy als auch Tom interessant macht. Bei Jimmy ist es das anscheinend nie enden wollende Problem mit Geld, das er immer wieder "unter den Tisch kehren muss"... mehr

Chris Carmack: CSI: Miami (#5.23 Im Sumpf des Verbrechens)

(Mai 2007) Nun ja, ich muss gestehen, dass ich mir, nachdem ich davon gehört habe, dass Carmack einen Autritt hat, gedacht habe, dass er höchstwahrscheinlich auch einen verwöhnten Mann darstellen wird, der mit dem Leben so umgeht, wie es ihm gerade passt. Zum Teil hatte ich mit meiner Vermutung Recht... mehr

Autumn Reeser: Cold Case - Kein Opfer ist je vergessen (#1.14 Der Junge im Karton)

(Februar 2004) An sich sind Autumn Reesers dargestellte Charaktere der Schwester Grace und die der Taylor Townsend schon recht verschieden. Angefangen, dass Schwester Grace eine Nonne ist, ist sie eher zurückhaltend und versucht nur dann zu reden, wenn es erwünscht ist... mehr

Melinda Clarke: Charmed - Zauberhafte Hexen (#5.04 Sirenengesang)

(Oktober 2002) Melinda Clarke spielt ihre Rolle der Sirene schon vom ersten Augenblick an wirklich sehr überzeugend und ihre leicht anziehende Art ähnelt der aus "O.C., California", da sie dort auch anfangs eine Rolle spielte, die manchmal auf kleine One-Night-Stands aus war... mehr

Adam Brody: Smallville (#1.19 Tele-Kill-Nese)

(Mai 2002) Adam Brody kommt in dieser Episode von "Smallville" die Rolle des Justin Gaines zu, um den sich alles dreht. So ganz überzeugen kann er aber nicht. Das liegt möglicherweise in erster Linie daran, dass man seine Rolle des Seth Cohen aus "O.C., California" einfach nicht ausblenden kann und immer diesen gewitzten Jungen sieht, der Summer nachträumt... mehr

Kelly Rowan: Outer Limits - Die unbekannte Dimension (#1.08 Blick in die Zukunft)

(Mai 1995) So ganz unbekannt kommt einem dieser Charakter gar nicht vor. Kelly Rowan hatte schon vor O.C., California die Möglichkeit, eine fürsorglichen, weitsichtige Ehefrau zu spielen, die nicht immer mit allen Situationen glücklich ist, aber weiß, in welchen Momenten sie zu ihrem Mann stehen muss... mehr

Kelly Rowan: Unser lautes Heim (#6.04 Mein Sohn ist meine Schwester)

(Oktober 1990) Als ich mir kürzlich die sechste Staffel des 80er-Sitcom-Klassikers "Unser lautes Heim" aus Nostalgiegründen wieder einmal ansah, dachte ich, ich könnte meinen Augen bzw. vielmehr Ohren nicht trauen. Da begegnete mir doch tatsächlich Kelly Rowan in einer ihrer ganz frühen Rollen... mehr

Tate Donovan: Ally McBeal

(1997) In "Ally McBeal" übernahm Tate Donovan die Rolle des Geschäftsmannes Ronald Cheanie, der für seine Firma auf der Suche nach einer Kanzlei ist. Ronald ist ziemlich schnell von Ally fasziniert, aber er glaubt zunächst nicht, dass eine Beziehung zwischen ihnen funktionieren würde... mehr

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen