Filme der Hauptdarsteller

Hier erfahrt Ihr alles über die Filme, in denen die "Mad Men"-Hauptdarsteller mitgewirkt haben.

Foto: Copyright: 24 Bilder Filmagentur
© 24 Bilder Filmagentur

Christina Hendricks in "The Neon Demon"
Veröffentlichungsdatum (DE): 23.06.2016

Das junge Mädchen Jesse (Elle Fanning) zieht in ein heruntergekommenes Motel in Los Angeles, um als aufstrebendes Model groß rauszukommen. Mithilfe der Stylistin Ruby (Jena Malone) gelingt es Jesse die Topagentin Jan (Christina Hendricks) von sich zu überzeugen, bei der sie unter Vertrag genommen wird. Der Traum einer Modelkarriere scheint nun in greifbarer Nähe zu sein und der Neuankömmling wird von einem Shooting zum nächsten geschickt. Während Jesse immer tiefer in die Glitzerwelt eintaucht, beginnen immer mehr ältere Models eifersüchtig auf die junge Schönheit zu werden. Doch das wollen die früheren Lieblinge der Szene Gigi (Bella Heathcote) und Sarah (Abbey Lee) nicht auf sich sitzen lassen und so bekommt Jesse immer mehr die Gefahren zu spüren, die ihre Schönheit mit sich bringen.

zur Rezension von "The Neon Demon"

Foto: Copyright: 2014 Constantin Film Verleih GmbH
© 2014 Constantin Film Verleih GmbH

Jared Harris in "Pompeii"
Veröffentlichungsdatum (DE): 27.02.2014

Im Jahre 79 nach Christus: Der versklavte Milo (Kit Harington) kämpft in Britannien als Gladiator um sein Überleben. Als "der Kelte" macht er sich schnell einen Namen und wird von dem Römer Graecus (Joe Pingue) nach Pompeii beordert. Wendig und eiskalt streckt Milo seine Gegner nieder. Er enthüllt aber auch seine sanftmütige Seite, als er auf dem Weg nach Pompeii der schönen Cassia (Emily Browning) zur Hilfe eilt und ihr als Pferdeflüsterer imponiert. Am Ziel angekommen, findet er in seinem Zellengenossen Atticus (Adewale Akinnuoye-Agbaje) sogleich einen ebenbürtigen Todfeind wie redseligen Freund.

zur Rezension von "Pompeii"

Foto: Copyright: 2012 Concorde Filmverleih GmbH
© 2012 Concorde Filmverleih GmbH

Elisabeth Moss in "On the Road - Unterwegs"
Veröffentlichungsdatum (DE): 04.10.2012


Nach der Beerdigung seines Vaters verliert der Schriftsteller Sal Paradise (Sam Riley) seine Inspiration, die er erst wieder zurück erlangt, als ihn sein Schriftstellerkollege Carlo Marx (Tom Sturridge) mit Dean Moriarty (Garrett Hedlund) bekannt macht. Dean ist schon so viel im Land herumgekommen und so voller Energie, dass Sal bald beschließt, seinen neuen Freund auf dessen Reisen zu begleiten.

zur Rezension von "On the Road - Unterwegs"

Foto: Copyright: Universum Film GmbH
© Universum Film GmbH

January Jones in "Pakt der Rache"
Veröffentlichungsdatum (DE): 01.06.2012


Als seine Frau Laura (January Jones) auf dem Heimweg brutal vergewaltigt wird, sinnt der Highschool-Lehrer Will Gerard (Nicolas Cage) noch im Krankenhaus auf Rache. Die Gelegenheit auf Vergeltung bietet sich dann umgehend, als Will von dem ominösen Simon (Guy Pearce) angesprochen wird, der Will anbietet, für Gerechtigkeit zu sorgen, wenn Will im Gegenzug selbst in Zukunft Simon einen Gefallen tut. Nach kurzen Bedenken lässt sich Will auf dieses undurchsichtige Angebot ein und muss schnell feststellen, dass der Vergewaltiger seiner Frau von Simons Organisation umgebracht wurde. Doch für diesen Gefallen muss Will später noch einen hohen Preis bezahlen...

zur Rezension von "Pakt der Rache"

Foto: Copyright: Universum Film GmbH
© Universum Film GmbH

Christina Hendricks in "Drive"
Veröffentlichungsdatum (DE): 26.01.2012

Der namenlose Fahrer (Ryan Gosling) arbeitet als Stuntfahrer in Hollywood, als Mechaniker und betätigt sich nebenher noch als Fluchtfahrer. Sein Manager Shannon (Bryan Cranston) verhilft ihm hierbei zu den lukrativen Jobs. Als er seine neue Nachbarin, die alleinerziehende Mutter Irene (Carey Mulligan), kennenlernt, verliebt er sich in sie. Ihr Mann Standard (Oscar Isaac) wird kurze Zeit später aus dem Gefängnis entlassen und bringt seine Probleme von dort mit zu Irene. Der Fahrer willigt ein, Standard zu helfen, indem er für einen letzten Raub den Fluchtwagen steuert, doch der Überfall geht schief, Standard wird getötet und sowohl der Fahrer als auch Irene müssen fortan um ihr Leben fürchten.

zur Rezension von "Drive"

Foto: Copyright: 2011 Twentieth Century Fox
© 2011 Twentieth Century Fox

Vincent Kartheieser in "In Time - Deine Zeit läuft ab"
Veröffentlichungsdatum (DE): 01.12.2011

In einer nahen Zukunft hat die Menschheit es geschafft, ihren Alterungsprozess aufzuhalten. Anstatt für Geld wird nur noch für Zeit gearbeitet und mit Zeit bezahlt. Ab dem 25. Geburtstag sieht jeder Mensch an seinem Unterarm, wie viel Zeit er noch hat. Die Kluft zwischen reich und arm ist größer geworden. Die Reichen sind unsterblich – leben ewig mit ihren Millionen Jahren und sehen aus wie 25. Die Armen werden oftmals nicht älter als 30 Jahre und schaffen es kaum, ihr Leben zu genießen. Um die Armen jedoch nicht mit den Reichen zusammenzubringen, sind deren Leben strikt getrennt. Nur mit viel Zeit könnten die Armen die Grenzen zu den Reichen überqueren. Im Ghetto (also der untersten Schicht) lebt der Arbeiter Will Salas (Justin Timberlake), der niemals mehr als 24 Stunden auf seinem Arm hat und mit seiner Mutter (Olivia Wilde) täglich ums Überleben kämpft. Als diese jedoch dank einer fiesen Preiserhöhung in seinen Armen stirbt, lernt er den superreichen Henry Hamilton (Matthew Bomer) kennen und rettet ihm das Leben.

Zur Rezension von "In Time - Deine Zeit läuft ab"

Foto: Copyright: Wild Bunch Germany GmbH
© Wild Bunch Germany GmbH

Christina Hendricks in "Der Ganz normale Wahnsinn - Working Mum"
Veröffentlichungsdatum (DE): 17.11.2011

Kate Reddy (Sarah Jessica Parker) ist nicht nur liebende Ehefrau und Mutter von zwei Kindern, sondern auch Geschäftsfrau. Sie ist viel unterwegs und ihre Kinder müssen oft auf ihre Mutter verzichten. Als Kate auch noch den besten Auftrag ihrer Karriere erhält, muss sie Haushalt, Familienleben und Job unter einen Hut bekommen. Dass ihr Geschäftspartner Jack Abelhammer (Pierce Brosnan) sie dann auch noch zu verführen versucht, erleichtert ihre Situation nicht gerade.

Zur Rezension von "Der Ganz normale Wahnsinn - Working Mum"

Foto: Copyright: 2011 Concorde Filmverleih GmbH
© 2011 Concorde Filmverleih GmbH

Jared Harris in "John Carpenter's The Ward"
Veröffentlichungsdatum (DE): 29.09.2011

Ohne Erinnerungen wird die verstörte Kristen (Amber Heard) in eine psychiatrische Anstalt zwangseingewiesen. Man hat sie vor einem brennenden Haus gefunden, welches sie selbst angezündet hat, sich aber nicht mehr daran erinnern kann. Kristen ist der festen Überzeugung, dass sie gesund ist und so schnell wie möglich fliehen muss. Sie rebelliert gegen die Vorschriften und dem Ärzteteam von Dr. Stringer (Jared Harris). Ihr Kampfgeist schlägt jäh in Angst um, als sie von einer mysteriösen Gestalt attackiert wird und die Ärzte ihr keinen Glauben schenken. Als Mitinsassen Kristens verschwinden, wird ihr bewusst, dass ein Geist sein Unwesen treibt und die Ärzte etwas Schreckliches verbergen.

zur Rezension von "John Carpenter's The Ward"

Foto: Copyright: 2011 Universal Pictures Germany
© 2011 Universal Pictures Germany

Jon Hamm in "Brautalarm"
Veröffentlichungsdatum (DE): 21.07.2011

Annies (Kristen Wiig) Leben läuft alles andere als rund: Gefangen in einer rein auf Körperlichkeit reduzierten Beziehung mit einem chauvinistischen Wichtigtuer (Jon Hamm), der in ihr nicht mehr als ein williges Sexobjekt sieht, und ohne berufliche Perspektive, da ihre eigene heiß und innig geliebte Bäckerei pleite gegangen ist, vegetiert sie phlegmatisch vor sich hin. Doch dann teilt ihr ihre beste Freundin Lillian (Maya Rudolph) mit, dass sie bald heiraten wird und Annie ihre Brautjungfer werden soll.

Zur Rezension von "Brautalarm"

Foto: Copyright: 20th Century Fox
© 20th Century Fox

January Jones in "X-Men: Erste Entscheidung"
Veröffentlichungsdatum (DE): 09.06.2011


1964: Nachdem Erik Lensherr (Michael Fassbender), ein Mutant, der Metall manipulieren kann, als Kind durch Sebastian Shaw (Kevin Bacon) Unsägliches angetan wurde, schwört er Rache und setzt es sich zum Ziel, Shaw zu finden und zu töten. Unterdessen wird auch Charles Xavier (James McAvoy), ein Telepath, auf Shaw aufmerksam, als die CIA-Agentin Moira MacTaggert (Rose Byrne) ihn bittet, für die US-Regierung zu arbeiten. Charles und Erik treffen aufeinander und beschließen, weitere Mutanten zu rekrutieren, um Shaw aufzuhalten.

zur Rezension von "X-Men: Erste Entscheidung"

Foto: Copyright: Warner Bros.
© Warner Bros.

Jon Hamm in "Sucker Punch"
Veröffentlichungsdatum (DE): 31.03.2011

Als Baby Dolls (Emily Browning) Mutter stirbt, wird sie von ihrem Stiefvater (Gerard Plunkett) in ein Irrenhaus gebracht und dort eingesperrt. Sie zieht sich in eine Fantasiewelt zurück, in der sie an ein Bordell verkauft wurde, wo sie für den fiesen Blue (Oscar Isaac) arbeiten muss. Baby lernt weitere Mädchen kennen, Sweet Pea (Abbie Cornish), Rocket (Jena Malone), Blondie (Vanessa Hudgens) und Amber (Jamie Chung), mit denen sie die Flucht aus dem Bordell planen will. Da Baby eine begnadete Tänzerin ist, wird sie zum neuen Star des Etablissements. Jedes Mal aber, wenn Baby für ihre Peiniger tanzen soll, stellt sie sich vor, stattdessen auf einem Schlachtfeld zu sein, auf dem sie eine Mission zu erfüllen hat.

zur Rezension von "Sucker Punch"

Foto: Copyright: 2011 Universal Pictures Germany
© 2011 Universal Pictures Germany

John Slattery in "Der Plan"
Veröffentlichungsdatum (DE): 10.03.2011

David Norris (Matt Damon) glaubt, sein Leben fest im Griff zu haben. Er ist ein beliebter Kongressabgeordneter und steht kurz davor, als Senator gewählt zu werden. Doch ein Skandal aus seiner Studienzeit verdirbt ihm den fast sicher geglaubten Sieg. Erst eine Begegnung mit der schönen Tänzerin Elise (Emily Blunt) macht ihm wieder Mut, den Traum noch nicht aufzugeben. Eine kurze Begegnung, die doch das Leben von Norris komplett auf den Kopf stellt, kann er die junge Frau doch nicht mehr vergessen. Er will sie wiedersehen, doch die geheime Organisation Adjustment Bureau hat etwas dagegen, da sie einen ganz anderen Plan für das Leben von Norris hat.

Zur Rezension von "Der Plan"

Foto: Copyright: Kinowelt GmbH
© Kinowelt GmbH

January Jones in "Unknown Identity"
Veröffentlichungsdatum (DE): 03.03.2011

Dr. Martin Harris (Liam Neeson) ist mit seiner Frau Elizabeth (January Jones) nach Berlin gereist, um dort einen Vortrag auf einem Biotechnologiekongress zu halten. Bei der Anreise wird ein Gepäckstück vergessen und so nimmt sich Harris ein Taxi zurück zum Flughafen. Doch unterwegs passiert ihm ein Autounfall und er erwacht einige Tage später aus dem Koma in einem Krankenhaus. Halbwegs genesen kommt schon der nächste Schock: Seine Frau kann sich nicht an ihn erinnern und an ihrer Seite taucht ein Mann (Aidan Quinn) auf, der sich selbst für Dr. Martin Harris ausgibt.

zur Rezension von "Unknown Identity"

Foto: Copyright: Pandora Film GmbH & Co. Verleih KG
© Pandora Film GmbH & Co. Verleih KG

Jon Hamm in "Howl – Das Geheul"
Veröffentlichungsdatum (DE): 06.01.2011

1955 veröffentlicht der 29-jährige Allen Ginsberg (James Franco) das Gedicht "Howl" ("Geheul"), welches aufgrund obszönen Vokabulars sowie Anspielungen auf Sex und Drogenmissbrauch bald ins Kreuzfeuer der Justiz gerät. 1957 wird daher der Herausgeber des Gedichtbands, Lawrence Ferlinghetti (Andrew Rogers), angeklagt. In einem Gerichtsverfahren stehen sich dessen Anwalt Jake Ehrlich (Jon Hamm) und der anklagende Staatsanwalt Ralph Macintosh (David Strathairn) gegenüber. Gleichzeitig legt Ginsberg in einem Interview seine Sicht der Dinge dar, die Bedeutung des Gedichts für ihn und für sein Leben.

Zur Rezension von "Howl - Das Geheul"

Foto: Copyright: 2010 Universal Studios
© 2010 Universal Studios

Elisabeth Moss in "Männertrip"
Veröffentlichungsdatum (DE): 02.09.2010

Für Praktikant Aaron Green (Jonah Hill), der in einem Plattenlabel arbeitet, ist es die große Chance, seiner Karriere einen neuen Aufschwung zu verpassen: Er soll Rockstar Aldous Snow (Russell Brand) von London nach Los Angelos begleiten, wo Snows das langersehnte Comeback hinlegen will. Klingt einfacher als es ist, denn Rocker Snow sitzt seit seiner letzten Single "African Child", die sich als ein Flop und als Demütigung für Afrika herausstellte, in einem tiefen Loch, das er gern mit Alkohol und Drogen füllt. Für Green wird es ein nervenaufreibender Auftrag und Aldous Snow hält ihn auf ganz schön auf Trab.

zur Rezension von "Männertrip"

Foto: Copyright: 2010 Concorde Filmverleih GmbH
© 2010 Concorde Filmverleih GmbH

John Slattery in "Iron Man 2"
Veröffentlichungsdatum (DE): 06.05.2010

Tony Stark (Robert Downey Jr.) ist tatsächlich Iron Man. Nachdem Tony dies in der Pressekonferenz selbst bestätigt, ist sein Leben keinesfalls mehr so, wie es zuvor war. Mehr denn je steht er in der Öffentlichkeit und mehr denn je interessieren sich die Menschen für sein Leben. Doch die Waffe Iron Man tut dies, was sie soll und sorgt seit nunmehr sechs Monaten für Frieden auf der Welt, während sich Tony weiterhin feiern lässt. Das stößt nicht nur auf begeisterte Fans, sondern immer mehr auch auf Widersacher.

zur Rezension von "Iron Man 2"

Foto: Copyright: Sony Pictures Home Entertainment
© Sony Pictures Home Entertainment

Elisabeth Moss in "Haben Sie das von den Morgans gehört?"
Veröffentlichungsdatum (DE): 07.01.2010

Paul Morgan hat seine Frau Meryl betrogen und versucht jetzt seine Ehe zu retten. Nach einem gemeinsamen Restaurantbesuch werden die beiden plötzlich Zeugen eines Mordes an Meryls Klienten. Um ihre Sicherheit zu gewährleisten, werden die zerstrittenen Eheleute gemeinsam ins Zeugenschutzprogramm geschickt und landen in einem verschlafenen Provinznest in Wyoming.

Zur Rezension von "Haben Sie das von den Morgans gehört?"

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Jon Hamm in "Der Tag, an dem die Erde still stand"
Veröffentlichungsdatum (DE): 11.12.2008

Ein Außerirdischer besucht die Erde in Menschengestalt, um die Menschen für ihr Fehlverhalten zu bestrafen. Nie haben sich die Menschen genug für ihren Planeten interessiert und so steht er kurz vor der völligen Zerstörung. Um den Planeten noch retten zu können, muss ein Neuanfang geschaffen werden, ohne die Spezies Mensch. Die Wissenschaftlerin Helen Benson versucht zusammen mit ihrem Sohn, den Außerirdischen Klaatu davon zu überzeugen, dass sich die Menschen ändern können.

Zur Rezension von "Der Tag, an dem die Erde still stand"

Aaron Staton in "Der Klang des Herzens"
Veröffentlichungsdatum (DE): 13.12.2007

Elf Jahre lebt Evan Taylor jetzt schon im Kinderheim. Seit seiner Geburt ist er dort und obwohl die meisten im Heim keine Hoffnung mehr darauf haben, ihre Familien wiederzufinden, so lässt sich Evan nicht hängen. Die Musik hilft ihm dabei, denn er hört sie immer und überall. Ob er nun in einem großen Feld steht und der Wind durch die Weizengräser bläst, oder ob er nur spazieren geht, die Musik begleitet ihn und gibt ihm Kraft. Er ist der festen Überzeugung, dass seine Eltern, die er nicht kennt, wissen, wer er ist, wenn sie seine Musik hören könnten. Dann würde er endlich eine Familie haben.

Zur Rezension von "Der Klang des Herzens"

Foto: Copyright: Concorde Home Entertainment
© Concorde Home Entertainment

Vincent Kartheiser in "Alpha Dog - Tödliche Freundschaft"
Veröffentlichungsdatum (DE): 22.03.2007

Jake Mazursky hat Schulden beim Drogendealer Johnny Truelove. Durch dieses Problem geraten die beiden immer mehr aneinander und nachdem Jake Johnnys Wohnung komplett verwüstet hat, entschließt sich Johnny zu anderen Mitteln zu greifen. So kidnappen er und seine Freunde Jakes kleinen Bruder Zack, um ihn damit zu erpressen. Der 15-jährige freundet sich schnell mit seinem "Aufpasser" Frankie an und scheint die beste Zeit seines Lebens zu haben, doch dann gerät alles außer Kontrolle und jeder muss sich mit den Konsequenzen seines Handelns auseinander setzen.

Zur Rezension von "Alpha Dog - Tödliche Freundschaft"

Foto: Copyright: Warner Home Video Germany
© Warner Home Video Germany

John Slattery in "Flags of Our Fathers"
Veröffentlichungsdatum (DE): 18.01.2007

1945: Ein Foto fasziniert die kriegsmüde amerikanische Öffentlichkeit. Darauf hissen sechs Soldaten die US-Fahne auf einer kleinen Insel vor Japan. Die Fahnenhisser werden nach Hause geschickt, um sich als Helden feiern zu lassen und Kriegsanleihen zu verkaufen, mit denen der Krieg finanziert werden soll. Sie spielen ihre Rollen in der PR-Maschinerie perfekt, doch innerlich empfinden sie anders - sie spüren, dass ein Teil ihrer Seele auf dem schwarzen Sand von Iwo Jima zurückgeblieben ist... zusammen mit ihren gefallenen Freunden und Kameraden.

Zur Rezension von "Flags of Our Fathers"

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Rich Sommer in "Der Teufel trägt Prada"
Veröffentlichungsdatum (DE): 12.10.2006

Andy Sachs bewirbt sich um die Stelle der zweiten Assistentin von Modegurin und Chefin der Zeitschrift "Runway" Miranda Priestly. Milliarden, ach was reden wir, Trilliarden von Frauen würden für diese Stelle töten, auch Daniel Kübelböck, wenn’s sein muss. Und Andy hat keine Ahnung, wer Miranda ist. Sie will Journalistin werden und weiß nur, wenn sie ein Jahr lang für Miranda gearbeitet hat, nimmt sie jede Zeitung mit Handkuss. Emily ist die erste Assistentin. Sie stellt ein, allerdings hat keine ihrer "Entdeckungen" lange ausgehalten.

Zur Rezension von "Der Teufel trägt Prada"

Foto: Copyright: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
© Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

January Jones und John Slattery in "Dirty Dancing 2: Heiße Nächte auf Kuba"
Veröffentlichungsdatum (DE): 29.04.2004

1958: Im Zuge der Amerikanisierung Kubas zieht auch die junge Katey Miller mit ihrer Familie nach Kuba. Sie ist nicht begeistert, ihr letztes High School-Jahr im Ausland verbringen zu müssen und fühlt sich zuerst unwohl in dem großen Apartmentkomplex Havannas, in dem ausschließlich Amerikaner residieren. Während ihre spießigen Eltern sich eine Verbindung zu dem reichen Sohn des Arbeitgebers wünschen, verliebt sich Katey in den kubanischen Kellner Javier, dem es jedoch verboten ist, mit den Amerikanern Kontakte zu pflegen.

Zur Rezension von "Dirty Dancing 2: Heiße Nächte auf Kuba"

Foto: Copyright: Sony Pictures Home Entertainment
© Sony Pictures Home Entertainment

John Slattery in "Mona Lisas Lächeln"
Veröffentlichungsdatum (DE): 22.01.2004

"Um in Wellesley zu überleben, darf man nie auffallen." Dies ist der Ratschlag, den die junge Dozentin Katherine Watson von ihrem Kollegen Bill Dunbar bekommt. Anpassung als Strategie. Katherine Watson denkt anders. Im Herbst 1953 fängt sie am renommierten Wellesley-College in New England an, Kunstgeschichte zu unterrichten. Ihr ganzes Leben lang wollte sie dort unterrichten. Wellesley ist bis heute ein alt ehrwürdiges College, nur für Frauen, das sich zum Ziel gesetzt hat die Bildung der Frauen zu verbessern. Berühmte Absolventinnen sind Madeline Albright und Hillary Rodham Clinton.

Zur Rezension von "Mona Lisas Lächeln"

January Jones in "Tatsächlich... Liebe"
Veröffentlichungsdatum (DE): 20.11.2003

Auch der Altrocker Billy Macke sucht sein Glück: er nimmt den Klassiker "Love is all around" in einer neuen Weihnachtsversion als "Christmas is all around" auf und versucht damit noch einmal die Nummer eins werden. Für Daniel Gilmore wird es ein trauriges Weihnachtsfest, da seine Frau nach langer Krankheit gestorben ist. Auch für James Bennett hält das Fest nicht viel Gutes bereit. Er findet, als er eher nach Hause kommt, seine Freundin mit seinem Bruder zusammen vor.

Zur Rezension von "Tatsächlich... Liebe"

January Jones in "American Pie 3 - Jetzt wird geheiratet"
Veröffentlichungsdatum (DE): 21.08.2003

Der Titel verrät es schon. Jim will seine geliebte Michelle heiraten und wie jede Hochzeitsgeschichte beginnt auch diese mit dem Heiratsantrag. Ab nun heißt es natürlich, dass die gesamten Vorbereitungen getroffen werden müssen. Außerdem will Jim auch mal mit Michelles Eltern darüber reden. Es kommt also einiges auf Jim und seine Freunde zu. Womit aber niemand gerechnet hat bzw. rechnen wollte, war, dass auch Stifler auftaucht und den Anlass für die Bräutejagd nutzen will. Da passt es natürlich, dass Michelles Schwester, die sich gerade erst von ihrem Freund getrennt hat, auch dazukommt.

Zur Rezension von "American Pie 3 - Jetzt wird geheiratet"

January Jones in "Das Glashaus"
Veröffentlichungsdatum (DE): 29.11.2001

Als die Eltern der 16-jährigen Ruby Baker und ihres jüngeren Bruders bei einem Autounfall ums Leben kommen, sind die Kinder dank der Lebensversicherung eigentlich finanziell abgesichert. Doch um den Kindern ein Zuhause zu bieten, soll das Ehepaar Glass, ehemalige Nachbarn der Familie, die Patenschaft übernehmen. Ruby lebt sich nur schwer in dem neuen Luxushaus und der fremden Umgebung ein. Ihre Abneigung und ihr Misstrauen gegen ihre Pflegeeltern wächst, als sie erfährt, dass Mr. Glass an Kredithaie geraten ist. Die Summe, die Glass diesen Menschen schuldet, entspricht ungefähr der Lebensversicherung ihrer Eltern. Ruby muss um ihr Leben und um das ihres Bruders fürchten, denn die Glasses sind als Erben im Falle ihres Todes eingesetzt.

Zur Rezension von "Das Glashaus"

Foto: Copyright: Splendid Film GmbH
© Splendid Film GmbH

John Slattery in "Traffic - Macht des Kartells"
Veröffentlichungsdatum (DE): 05.04.2001

Steven Soderbergh hat mit "Traffic - Macht des Kartells" keinen Spielfilm der üblichen Art mit Handlung bis zum Showdown gedreht. Der Streifen ist eher eine vorsichtige, erschreckende, von Hilflosigkeit, aber auch Hoffnung geprägte Annäherung an das Thema Drogen aus Täter - wie Opferperspektive, der den üblichen dramaturgischen Weg US-amerikanischer Filme verlässt. Wie ein Spinnennetz breitet sich das Problem, ja eine ganze Lebensweise von Millionen von Menschen über den nordamerikanischen Kontinent aus.

Zur Rezension von "Traffic - Macht des Kartells"

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen