Liam Pace

Liam Pace (Neil Hopkins) ist in der Serie "Lost" der ältere Bruder von Charlie Pace und der Lead-Sänger der Band Drive Shaft. Liam taucht ausschließlich in den Rückblenden der Serie auf.

Getreu nach dem Motto "Sex, Drugs and Rock 'n' Roll" wollte Liam Pace, der ältere Bruder von Charlie Pace, sein Leben verbringen und tat dies auch in vollen Zügen.

Geboren und aufgewachsen ist Liam mit seiner Familie in Manchester, Großbritannien. Er und sein kleiner Bruder wurden streng katholisch erzogen und sollten einmal den Beruf des Schlachters ergreifen, da ihr Vater auch einer war und das von seinen Söhnen erwartete. Doch die beiden Jungen hatten andere Dinge im Kopf und ihr Schicksal formte sich, als Charlie als kleiner Junge ein Klavier zu Weihnachten geschenkt bekam.

Jahre später gründen die beiden Brüder die Band "Drive Shaft". Sie arbeiten schwer an ihrem Erfolg, kommen jedoch zuerst nicht wirklich voran, so dass Charlie schon überlegt, die Band zu verlassen, was Liam gar nicht gefällt. Er versucht seinen kleinen Bruder zu überreden in der Band zu bleiben, da Liam weiß, dass sie ohne Charlies Talent keine Chance haben, doch Charlie lenkt erst ein, als sie bei einer Autopanne das erste Mal ihren Song "You All Everybody" im Radio hören. Völlig durch den Regen durchnässt, mitten auf einer Landstraße, erfüllt sich somit der größte Traum von Liam, Charlie und dem Rest der Band.

Von diesem Tag an, ging es immer mehr bergauf mit "Drive Shaft", auch wenn sie niemals mehr an den Erfolg von "You All Everybody" anknüpfen konnten. Jedoch kosteten sie die Aufmerksamkeit, die ihnen zu Teil wurde, völlig aus, weswegen Liam auch immer mehr in die Drogenabhängigkeit geriet. Er konnte keinen Auftritt, kein Interview oder sonstiges mehr ohne Heroin oder andere Drogen durchziehen, was Charlie zuerst mehr als störte. Er versuchte immer wieder, Liam davon abzuhalten.

Am Weihnachtsabend, den Liam voll mit Drogen und gemeinsam mit Groupies im Bett verbringt, schenkt er Charlie den Ring von ihrem Urgroßvater. Dieser trägt die Initialen DS, die für Dexter Stratton stehen, der Name ihres Urgroßvaters. Die Initialen hatten Liam und Charlie damals zum Anlass für den Namen "Drive Shaft" genommen. Der Ring wurde seitdem immer an das älteste Kind weitergegeben, doch Liam ist der Ansicht, dass Charlie derjenige von beiden ist, der eines Tages Kinder haben wird und älter als 30 Jahre alt sein wird. Charlie will den Ring zuerst nicht annehmen, verspricht Liam dann jedoch, ihn aufzubewahren und in Ehren zu halten, um ihn eines Tages an Liam zurück zu geben.

Doch so innig das Verhältnis der Brüder in diesem Moment ist, so schnell wird es auch wieder zerstört, als Liam bei einem Konzert einfach Charlies Textzeilen singt. Liam geht nach dem Konzert wieder hinter die Bühne, bedient sich den Drogen und bändelt mit Groupies an, weswegen er gar nicht verstehen kann, wieso Charlie einen solchen Aufstand wegen der Textzeilen macht. Doch Charlie verlangt von Liam, dass er sein Versprechen einhält, welches er ihm damals gegeben hat: Auszusteigen, wenn es zu viel wird. Liam sieht jedoch nicht ein, warum er dies tun soll und wirft Charlie vor, dass er ohne die Band nichts sei und verschwindet dann. Nach diesem Erlebnis greift auch Charlie das erste Mal zu den Drogen.

Durch die Drogensucht von Liam, die dazu führt, dass er sich nicht mehr konzentrieren kann, wenn es um die Arbeit geht, verliert "Drive Shaft" immer mehr von ihrer Magie und sie sind gezwungen, niedrige Jobs anzunehmen, wie beispielsweise bei einer Werbekampagne für Babywindeln, die die Hit-Single "You All Everybody" in den Werbejingle "You All Every Butties" umtexten. Doch auch dieser Werbespot kann nicht vollendet werden, da Liam sich nicht zusammenreißen kann.

Im Laufe der Zeit lernt Liam Karen kennen, mit der er eine gemeinsame Tochter namens Megan bekommt, die er nach seiner Mutter benannt hat. Er hat jedoch die Geburt seiner Tochter verpasst, da er vollgedröhnt war, und das scheint der Moment gewesen zu sein, an dem Liam realisierte, dass er etwas an seinem Leben ändern muss. Er stiehlt daraufhin das Klavier seines Bruders, um an Geld zu kommen und so nach Australien fliegen zu können, wo er in eine Entzugsklinik geht. Er schafft es von den Drogen wegzukommen und wieder ein geregeltes (Familien-)Leben zu führen.

Als Charlie ihn im September 2004 in Sydney besucht, um Liam zu bitten, wieder bei "Drive Shaft" einzusteigen und eine Comeback-Tour zu starten, lehnt Liam diese Bitte ab. Er macht Charlie klar, dass er nun ein neues Leben führt und nicht mehr in die Versuchung von Drogen geraten will, da er sich um Megan und Karen kümmern will und in Sydney ein wunderbares Leben führt.

Außerdem bietet er seinem kleinen Bruder an, zu ihm zu ziehen und auch einen Entzug zu machen, damit er sein eigenes Leben auch wieder auf Vordermann bringen kann. Charlie entgegnet jedoch nur, dass es allein Liams Schuld sei, dass er zu den Drogen gegriffen hat und lässt seinen Bruder ohne ein weiteres Wort stehen. Dies ist das letzte Mal, dass die beiden Brüder sich sehen.

In den FlashSideaways holt Liam seinen Bruder Charlie von dem Revier ab, wo James 'Sawyer' Ford und Miles Straume arbeiten. Später gibt er gemeinsam mit Drive Shaft ein Konzert auf einer Benefizgala, die von Eloise Widmore veranstaltet wird. Deren Sohn Daniel Widmore begleitet die Band auf dem Klavier. Während des Auftritts macht sich Liam große Sorgen um Charlie, der plötzlich von der Bühne geht, als er Claire Littleton entdeckt.

Annika Leichner - myFanbase

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen