Rezensionen zu Serien-DVDs

Foto:

Serien auf DVDs zu pressen und diese zu verkaufen, ist zu einem neuen Trend geworden. Doch was erwartet uns auf den DVDs? Wie sieht die DVD-Box an sich aus? Und was muss man noch alles wissen?

Rezensionen zu DVDs von "Jericho"

Foto: Copyright: Paramount Home Entertainment
© Paramount Home Entertainment

Jericho (Staffel 1)
Veröffentlichungsdatum: 7. August 2008

Die Box ist ein schmaler Pappschuber, in denen sich drei DVD-Hüllen mit insgesamt sechs Discs befinden. Auf der Vorderseite ist Jake Green abgebildet, im Hintergrund ist deutlich der Atompilz zu sehen. In großer Schrift sind "Jericho - Der Anschlag" und "Die erste Season" abgedruckt. Das steht ebenfalls auf der Nebenseite und den Discs. Auf der Rückseite dagegen ist Jimmys Sohn, Woody, zu sehen, in der Situation, als er den Atompilz erblickte. Des Weiteren werden ein kurzer Inhalt zur Staffel, technische Details und die Extras erwähnt. Für die drei DVD-Hüllen wurden immer verschiedene Promofotos des Castes verwendet, genauso wie bei den Discs

Zur DVD-Rezension der ersten Staffel von "Jericho"

Foto: Copyright: Paramount Home Entertainment
© Paramount Home Entertainment

Jericho (Staffel 2)
Veröffentlichungsdatum: 18. Juni 2009

Die Box besteht aus einem Pappschuber, in denen sich zwei DVD-Hüllen mit insgesamt zwei DVDs befinden. Auf der ersten Disc befinden sich die Folgen 1-4, auf der zweiten DVDs sind dann die restlichen Folgen und die Specials zu finden. Das Aussehen der Box passt nicht hundertprozentig zum Outfit der ersten Staffel, doch dies fällt kaum auf, wenn sie nebeneinander im Regal stehen, da gibt es andere Staffeln, wo die Abweichungen schlimmer sind. Die beiden DVD-Hüllen sehen genauso aus wie Vorderseite der gesamten Box, wobei die DVDs selber diesmal in einem schlichten grau gehalten sind

Zur DVD-Rezension der zweiten Staffel von "Jericho"

Rezensionen zu DVDs von Serien der Darsteller

Foto: Copyright: Paramount Pictures
© Paramount Pictures

Gerald McRaney: Deadwood (Staffel 3)
Veröffentlichungsdatum: 16. August 2007

Die Box, bestehend aus Schuber und Digipack, ist wie schon bei den ersten beiden Staffeln ansehnlich mit historischen Fotos gestaltet und macht sich optisch zweifellos sehr gut im Regal. Leider hat man sich aus unverständlichen Gründen bei dem Menü nicht mehr soviel Mühe gegeben und den bei Staffel eins und zwei gepflegten Stil gebrochen. Während es bei den ersten beiden Staffeln ein animiertes Hauptmenü mit Szenen und Sound gibt, handelt es sich bei dem Hauptmenü der dritten Staffel um ein einfaches Bild

Zur DVD-Rezension der dritten Staffel von "Deadwood"

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen