Michael J. Scofield

Foto: Wentworth Miller, Prison Break - Copyright: Fox Broadcasting Co.; FOX
Wentworth Miller, Prison Break
© Fox Broadcasting Co.; FOX

Nachdem der Vater die Familie verlassen hatte und ihre Mutter kurze Zeit später gestorben war, übernahm Lincoln die Erziehung seines kleinen Bruders Michael. Während er selbst immer tiefer in die Kriminalität abrutscht, versucht er alles, um Michael vor dem gleichen Schicksal zu bewahren. Als Michael 18 Jahre alt wurde, hat sich Lincoln 90.000 Dollar geliehen und diese Michael gegeben, damit der die Gebühren für die Universität zahlen kann. Michael selbst hat Lincoln allerdings gesagt, dass es sich bei dem Geld um Michaels Erbanteil von dessen Mutter handeln würde.

Michael beendet sein Studium an der Loyola Univeristät in Chicago in Rekordzeit mit einem Master in Bauingenieurswesen und erhält einen gut bezahlten Job bei Middleton, Maxwell und Schaum in Chicago. Er scheint sein Leben fest im Griff zu haben, als ihn plötzlich die Nachricht erreicht, dass Lincoln wegen Mordverdachts festgenommen wurde. Zunächst scheint Michael skeptisch gegenüber den Unschuldsbeteuerungen seines großen Bruder, zu oft wurde er bereits von ihm in der Vergangenheit enttäuscht. Erst als Michael erfährt, dass Lincoln viel geopfert hat, um Michael eine gute Ausbildung und ein geregeltes Leben zu ermöglichen, beschließt er, seinem Bruder zu helfen.

Doch schnell wird klar, dass es zu viel Zeit in Anspruch nehmen würde, Beweise für Lincolns Unschuld zu sammeln. Michael beschließt einen anderen, wesentlich riskanteren Weg zu gehen. Da die Firma, für die er arbeitet, am Bau der Fox River Strafanstalt beteiligt gewesen ist, beschafft Michael sich die Baupläne des Gefängisses und beginnt, einen tollkühnen Plan zu erarbeiten, mit dem er seinen Bruder vor dem drohenden Tod bewahren will. Michael sammelt Artikel um Artikel, die sich mit Lincolns Fall, aber auch mit den anderen Insassen in Fox River beschäftigen und erkennt Schwachstellen im System, die ihm ermöglichen, mit seinem Bruder aus Fox River zu fliehen.

Da die detaillierten Pläne des Gefängnisses viel zu kompliziert sind, um sie sich einprägen zu können, lässt Michael sich diese auf seinen gesamten Oberkörper tätowieren. Geschickt eingebaut in verschiedenste Bilder, notiert sich Michael so die wichtigsten Eckdaten und Fluchtwege, die ihn und Lincoln den Weg nach draußen ebnen sollen. Nach der wochenlangen, mühevollen Arbeit überfällt Michael schließlich eine Bank. Er wird von der zuständigen Richterin zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt und gibt seinem Wunsch an, die Strafe in Fox River, dem Gefängnis in der seiner Heimatstadt Chicago, zu verbüßen. Nur vier Wochen vor dem Exekutionstermin von Lincoln tritt Michael seine Strafe an.

Lincoln ist überrascht, seinen Bruder im Inneren der Strafanstalt zu sehen und will nicht so recht glauben, dass Michaels Plan aufgehen kann. Doch Michael verliert keine Zeit und macht sich sofort daran, den Weg aus dem Gefängis heraus zu bahnen. Dabei weiht er notgedrungen seinen Zellengenossen Fernando Sucre ein und bringt den Mafiaboss John Abruzzi dazu, ihm einen Job in der Prison Industry zu verschaffen.

Um in die Krankenstation zu kommen, von der aus Michael die Flucht mit Lincoln antreten will, gibt er vor, an Typ 1-Diabetes zu leiden. Er freundet sich mit Dr. Sara Tancredi, der Tochter des Gouverneurs von Illinois, Frank Tancredi, an, die sich sofort beeindruckt von der ungewöhnlichen Persönlichkeit von Michael zeigt.

Auch Gefängnisdirektor Henry Pope erkennt, dass Michael nicht wie die anderen Insassen in seinem Gefängnis ist, und bringt Michael dazu, ihm bei der Replikation des Taj Mahals für Popes Frau zu helfen.

So ausgeklügelt Michaels Plan auch ist, er stößt im Laufe seiner Durchführung immer wieder an ungeahnte Hürden. Er gerät mit dem hinterlistigen T-Bag aneinander, der ihn fortan dazu nötigt, den Ausbruch mit ihm anzutreten. Auch der ehemalige Soldat C-Note kommt Michaels Plan auf die Schliche und droht, ihn zu verraten, wenn er ihn nicht mit nach draußen nimmt.

Trotz einiger Rückschläge und der immer größer werdenden Zahl der Fluchtwilligen, arbeitet Michael beharrlich an seinem Ziel. Er ermittelt die richtige Fluchtzeit, erarbeitet einen Fluchtweg durch die Abwasserkanäle von Fox River und organisiert durch Abruzzi ein Flugzeug, das alle nach der Flucht außer Landes schaffen soll. Der tollkühne Plan scheint jedoch zu scheitern, als Lincoln plötzlich durch eine unbedachte Aktion in Einzelhaft landet. Michael sieht sich gezwungen, sofort zu handeln. Er sorgt dafür, dass Lincoln eine kleine schwarze Pille erhält, die starke Krämpfe bei seinem Bruder auslöst – Lincoln kommt auf die Krankenstation, während Michael und die anderen den Fluchtweg antreten. An entscheidender Stelle fällt schließlich auf, das ein Rohr, das Michael durchgeätzt hatte, durch ein neues, wesentlich stabileres ausgetauscht worden ist. Der Plan scheint gescheitert.

Da Lincolns Exekution unmittelbar bevorsteht, scheint Michaels Plan gescheitert zu sein. Der Fluchtweg ist verbaut und Lincoln so gut wie tot. Michael bittet Sara um Hilfe, die jedoch bei ihrem Vater keinen Aufschub der Hinrichtung durchsetzen kann. Erst ein anonymer Beweisgeber sorgt für den nötigen Aufschub und verschafft Michael und Lincoln ein wenig mehr Zeit, die Flucht neu zu planen. Währenddessen erleidet Michael schwere Verbrennungen am Rücken, die einen wichtigen Teil der Baupläne zerstören. Er täuscht daraufhin einen Nervenzusammenbruch vor und gelangt auf die Psychostation des Gefängnisses, wo er auf Haywire trifft. Dieser war kurzfristig Zellengenosse von Michael und erkannte, dass hinter dem aufwendigen Tattoo ein Plan steckte. Mit Haywires Hilfe kann Michael die fehlenden Teile wiederherstellen und fasst neuen Mut.

Einzig und allein der Weg in die Krankenstation muss nun noch geebnet werden. Michael, der sich inzwischen sehr zu Sara hingezogen fühlt, versucht, den Schlüssel zur Station von ihr zu ergaunern, was ihm letztlich auch gelingt. Sara, die ebenfalls Gefühle für Michael entwickelt hatte, entdeckt den Vertrauensbruch und lässt die Schlösser zur Station auswecheln. Durch einen ehrlichen Appell an sie, eröffnet Michael ihr seinen Plan und bittet sie um Hilfe.

Anschließend sorgt Michael dafür, dass Lincoln auf die Krankenstation gebracht wird, indem er Pope, zu dem er im Laufe seines Aufenthalts ein fast freundschaftliches Verhältnis aufgebaut hatte, bedroht. Dann macht er sich mit Sucre, T-Bag, C-Note, Westmoreland, Tweener und Abruzzi auf den Weg nach draußen. Tatsächlich gelingt ihnen die Flucht, doch als sie am vereinbarten Flugplatz ankommen, ist Abruzzis Flugzeug bereits abgeflogen.

Zum 2. Teil der Charakterbeschreibung von Michael Scofield (Staffel 2)

Melanie Wolff - myFanbase

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen