Episode: #2.13 Säulen der Menschheit

Als Ted von seinem Boss, der nun bei einem Projekt für ihn arbeitet, ständig beleidigt wird, bekommt er gesagt, dass er ihn entlassen soll. Doch für Ted stellt sich diese Aufgabe als schwierig heraus. Indessen bietet Barney Lily einen Haufen Geld an, damit diese ein Aktbild von ihm malt.

Ted erzählt, dass Kinder die unterschiedlichsten Wünsche und Träume haben und es lange dauerte, bis seiner vom Architekten endlich wahr wurde.

Als er voller Tatendrang ins Büro kommt und seinen Kollegen, vor allem seinem Boss, seine Idee für das Atrium vorstellen möchte, zerstört Hammond Druthers, Teds Boss, das Säulen-Modell. Ted ist wütend, doch Druthers findet seine Idee nicht grade neu und außerdem dumm. Er fängt an, Ted zu beleidigen und stellt ihn als Nichtskönner hin. Druthers war selbst in den 80er Jahren eine Legende in der Architektur-Gemeinschaft. Ted hält ihn für den schlimmsten Chef, den er je hatte. Anschließend entwirft Ted das Gebäude für die Spokane National Bank und durch diesen Entwurf wurde er von einem auf dem anderen Augenblick der Chef der Firma. Sein ehemaliger Chef hörte nicht auf mit den Beleidigungen und Ted war sich außerdem noch nicht sicher, ob er diesen Posten annehmen soll.

Als er noch Angestellter war, war er glücklich, hatte keine Sorgen und konnte ständig mit seinen Kollegen Witze über den Chef machen, doch das alles änderte sich, da er nun selbst der Chef war. Die Kollegen, mit denen er früher herumhing, wollten mit ihm kaum noch etwas zu tun haben. Ted veränderte sich im Umgang mit seinen Kollegen; er wurde arrogant.

Abends, als sich die Freunde in der Bar treffen, meint Robin, dass Druthers wirklich gut aussehen muss, da nur gut aussehende Menschen mit solch einer Tour durchkommen. Marshall stimmt ihr zu und Lily rät Ted, dass er sich das nicht gefallen lassen darf, ansonsten würde er als Chef unglaubwürdig sein. Robin will wissen was Ted vorhat, worauf er meint, dass er längst weiß, dass Druthers Teds Posten ausnutzt. Aus diesem Grund ging er bereits zum geschäftsführenden Teilhaber, der ihm geraten hat, Druthers zu kündigen. Ted jedoch möchte das nicht, sondern lediglich, dass Druthers an ein anderes Projekt gesetzt wird.

Zu Hause erklärt Robin Ted, dass Timing der Schlüssel sei, wenn er wirklich diesen Typen feuern will. Inzwischen entdeckt Barney hinter dem Piano ein Aktbild von Marshall und präsentiert es Robin und Ted. Nach anfänglichen Gewissensbissen von Robin, ob sie das Bild nicht lieber wieder zurücklegen sollten, haben die drei einen heiden Spaß und freuen sich jetzt schon auf Marshalls Gesicht.

Am nächsten Tag fällt es Ted schwer die richtigen Worte zu finden, um Druthers zu kündigen, und als er ihn schließlich ins Büro bittet, kommen ihm die Kollegen in die Quere und singen dem Ex-Chef ein Geburtstagsständchen. Ted macht gute Miene zum bösen Spiel.

Später rechtfertigt er sich vor Robin und seinen Freunden, warum er Druthers nicht kündigen konnte. Er hatte Angst, dass ihn alle hassen würden, wenn er ihn ausgerechnet an seinem Geburtstag gekündigt hätte. Als Marshall das Zimmer betritt, gibt ihm Barney einen Hocker, auf den er sich setzen soll und von Robin bekommt er eine Rose. Als Barney schließlich dann noch mit einem Dartpfeil ankommt, wird Marshall klar, dass sie von dem Bild wissen. Lily, der das Essen inzwischen vergangen ist, ahnte bereits, dass dieser Tag einmal kommen würde, da sie das Bild nicht gut genug versteckt hat.

1998 hatte Lily am College vor, eine Nacktstudie für ihre Kunstklasse anzufertigen. Marshall war nicht so begeistert davon, weil sich ein Fremder vor Lily entblößen müsste. Er ist sehr altmodisch und daher sollte Lily nur ihn nackt sehen, worauf sie ihn fragt, ob ihr Modell stehen würde. Sie verspricht ihm, dass niemand lachen wird.

Zurück in der Realität erlebt Marshall das ganz anders. Marshall äfft das Gelache von Robin und Barney nach und will das Bild holen, um es endgültig zu vernichten, doch es ist weg. Marshall ahnt, dass Barney es in der Bar aufgehangen hat und stürmt aus der Wohnung. Barney ist stolz auf seinen Streich, nur Marshall und Lily können nicht lachen. Marshall will das Bild zurückhaben, doch Carl macht ihm weiß, dass Barney es an ihn verkauft hätte und verlangt jetzt das Doppelte.

Robin schmiedet bereits Pläne, wo sie das Bild als Nächstes aufhängen, doch Barney stoppt sie. Er hat vor, das Gemälde in der ganzen Stadt aufhängen zu lassen. Plötzlich stürmt Marshall in die Bar, greift sich das Bild und haut ab. Als Ted und Robin gegangen sind, stellt Lily Barney zur Rede warum sie sich alle über das Bild so lustig gemacht haben, was dieser jedoch abstreitet. Marshall allein war der Witz an der Sache, das Bild findet er großartig. Lily vermisst es, Nacktbilder zu malen, worauf Barney sie bittet, eins von ihm zu malen. Sie versteht ihn nicht, da er sich die ganze Zeit über das Bild lustig gemacht hat. Barney hält sich nackt für eine Herausforderung und er hofft, Lily kann ihn mit dem Bild unsterblich machen. Lily sagt ihm ab, doch als er ihr $ 5000 dafür bietet, ist sie dabei.

Abends im Büro, als Druthers und Ted alleine sind, nimmt Ted sich erneut vor, endlich mit Druthers zu reden. Doch als dieser im Schlafanzug vor ihm steht, ist das wieder vergessen. Ted erfährt, dass sein Ex-Chef seit einigen Wochen bereits im Büro schläft, weil er Streit mit seiner Frau hat. Anschließend gibt es ein längeres Gespräch unter Männern ohne Zank und Streit, vor allem ohne Beleidigungen. Morgens stellt Robin fest, dass es Ted immer noch nicht fertig gebracht hat, Druthers zu kündigen, da dieser bei ihnen auf der Couch schläft.

Lily hatte eine schlaflose Nacht und weckt schließlich Marshall. Sie erzählt ihm, dass sie eine Möglichkeit gefunden hat, etwas Geld nebenbei zu verdienen, sodass sie ihre Flitterwochen in Schottland verbringen könnten.

Im Büro bedankt sich Druthers bei Ted, dass er bei ihm übernachten konnte. Als Ted mit seinem Team erneut über seine Säulen-Idee reden möchte, wird Druthers abermals beleidigend. Ted ist enttäuscht und spricht mit Druthers unter vier Augen. Er glaubte, sie seien Freunde, doch Druthers hält weiterhin nichts von Teds Ideen. Ted ist sprachlos, doch Druthers hofft, dass die beruflichen Probleme nicht ihre Freundschaft beeinflussen, da er Ted jetzt braucht.

Barney steht Lily Model. Er lobt sie, wie sie Marshalls Wesentliches eingefangen hat, ihn jedoch soll sie königlich malen. Während sie malt, kommt Marshall zu dem Entschluss, dass es nicht richtig ist, was Lily tut. Als Barney seine Hose herunterzieht, kommt Marshall ins Zimmer gestürmt. Gegen Barneys Protest lässt er den Deal platzen und wird immer wütender. Lily versteht anfangs Marshalls Aufregung nicht. Der spielt allerdings ein falsches Spiel. Während er ein paar Sätze mit Lily leise wechselt und meint, es ist einfach falsch, dass sie Kompromisse fürs Geld eingeht, so schreit er im nächsten Moment laut, um Barney eins auszuwischen und mehr Geld von ihm zu verlangen. Als Barney dazukommt, willigt er ein und zahlt mehr.

Als Ted wiederum versucht, Druthers die Kündigung mitzuteilen, werden dem die Scheidungspapiere überbracht. Ted versucht sich durchzusetzen, doch als er die Kündigung aussprechen will, kommen erneut Kollegen und singen Druthers ein Geburtstagsständchen, worauf Ted ausflippt. Ted gelingt es zum ersten Mal als Chef, sich durchzusetzen und als er Druthers kündigt, bekommt der eine Herzattacke, doch Ted hält das für Schauspielerei. Nachdem dieser ins Krankenhaus gefahren wurde, redet Ted sich vor seinen Kollegen heraus, weil er denkt, jeder glaubte, dass Druthers markiert hat. Die Mitarbeiter sehen ihn vorwurfsvoll an. Seitdem wurde er von allen gehasst, bis er den Cocktail-Freitag einführte.

Als Lily mit Barneys Bild fertig ist, geht sie hinaus, um ihm Zeit für die Betrachtung zu geben. Marshall und Lily flüchten regelrecht mit dem Geld aus der Wohnung. Barney sieht auf dem Bild aus wie eine Ken-Puppe.

Dana Greve - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Klara G. vergibt 5/9 Punkten und schreibt:
    Nach den großartigen Folgen der letzten Wochen konnte mich How I Met Your Mother mit dieser Folge nicht so ganz überzeugen. Es gab weniger Lacher als sonst und auch handlungstechnisch hatte das...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "How I Met Your Mother" über die Folge #2.13 Säulen der Menschheit diskutieren.