Rückblicke

Foto:

Im April 2012 schickte der amerikanische Pay-TV-Sender HBO die Serie "Girls" an den Start. Doch wie schneidet die Serie bei all der Konkurrenz ab? Welche Vorzüge hat sie? Was macht sie falsch? In unseren Rückblicken zu den einzelnen US-Seasons gehen wir darauf genauer ein. Hier findet ihr alle relevanten Texte zu "Girls".

TV-Season 2012/2013

Enttäuschendster Charakter: Shoshanna Shapiro (Staffel 2)

Die HBO-Serie "Girls" dreht sich, wie der Titel es ja schon unmissverständlich andeutet, um eine Gruppe von jungen Frauen, die mit Problemen und Schwierigkeiten zu kämpfen haben, die man mit Mitte 20 schon mal haben kann. Dazu zählen Beziehungsprobleme genauso wie Probleme mit den Freunden, mit der Familie, am Arbeitsplatz, mit sich selbst... mehr

TV Season 2014/2015

Enttäuschendste Beziehung: Hannah, Marnie & Co. (Staffel 4)

Seit vier Jahren entzücken und schockieren, nerven und erstaunen uns die vier Ladies aus der HBO-Dramedyserie "Girls" schon. So sehr die Serie dabei von den pointierten Dialogen Lena Dunhams zehrt, so sehr profitiert sie auch von der Dynamik zwischen den vier unterschiedlichen Protagonistinnen, die in gleich welcher Konstellation immer für interessante Momente gut sind... mehr

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen