Filme der Hauptdarsteller

Hier erfahrt Ihr alles über die Filme, in denen die "Ghost Whisperer"-Hauptdarsteller mitgewirkt haben.

Foto: Copyright: Warner Home Video
© Warner Home Video

Jay Mohr in "Hereafter – Das Leben danach"
Veröffentlichungsdatum (DE): 27.01.2011

Seit seiner Kindheit hat George eine besondere Gabe. Er kann Kontakt mit den Toten aufnehmen. Während sein Bruder Billy darin eine gute Geschäftsmöglichkeit sieht, fühlt sich George allein gelassen und führt ein isoliertes Leben. Währenddessen erlebt die französische Journalistin Marie ein Nahtoderlebnis und stellt ihre ganze Karriere aufs Spiel, um der Frage nachzugehen, was nach dem Tod passiert. Der kleine Marcus lebt mit seinem Bruder bei einer drogensüchtigen Mutter, bis sein Bruder tödlich verunglückt und Marcus in eine Pflegefamilie kommt

Zur Rezension von "Hereafter – Das Leben danach"

Aisha Tyler in ".45"
Veröffentlichungsdatum (DE): 26.11.2007

Die attraktive Kat hofft, dass ihr Freund Al, von allen nur "Big Al" genannt, sie aus dem tristen Leben der Kleinkriminalität herausholt, doch stattdessen leidet sie mehr und mehr unter seiner Eifersucht und seinen Gefühlsausbrüchen. Sowohl Reilly, ein Kumpel von Al, wie auch die bisexuelle Vic lieben Kat und wollen sie von ihrem unberechenbaren Freund wegholen. Nachdem Kat von Big Al wieder einmal brutal verprügelt wurde, beginnt sich auch die Sozialarbeiterin Liz für Kats Schicksal zu interessieren. Aus Liebe zu Kat reifen in Reilly, Vic und Liz langsam Mordpläne.

Zur Rezension von ".45"

Foto: Copyright: 2006 Universum Film GmbH
© 2006 Universum Film GmbH

Camryn Manheim in "Ein ungezähmtes Leben"
Veröffentlichungsdatum (DE): 24.11.2005

Jean wird von ihrem Freund misshandelt und flieht deshalb mit ihrer Tochter Griff nach Wyoming zu ihrem Schwiegervater Einar Gylkison auf seine Farm. Als Einar die beiden vor seiner Tür stehen sieht, ist er überhaupt nicht begeistert. Als Jean ihm sagt, es wäre nur für kurze Zeit, gibt er schließlich nach. Es war vor zehn Jahren, als Jean einen Verkehrsunfall verursachte, bei dem Einars einziger Sohn starb. Das hat er Jean nie vergeben und wie es aussieht, wird er es auch nie tun. Er lehnt Jean ab; sogar seine Enkelin, die er gerade einmal kennen gelernt hat.

Zur Rezension von "Ein ungezähmtes Leben"

Foto: Copyright: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
© Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Camryn Manheim in "Dark Water - Dunkle Wasser"
Veröffentlichungsdatum (DE): 22.09.2005

Dahlia befindet sich im Sorgerechtstreit mit ihrem Mann um ihre Tochter Cecilia und versucht alles um die Richter überzeugen zu können, dass sie sich um ihre Tochter kümmern kann. Auf der Suche nach einer neuen Wohnung, die sie sich auch leisten kann, geht sie mit ihrem Anspruch weit nach unten. Sie findet schließlich eine Wohnung, die sich in der Nähe einer profilierten Schule befindet, auf die ihre Tochter gehen soll. Doch Cecilia ist nicht sonderlich begeistert von dem Haus.

Zur Rezension von "Dark Water - Dunkle Wasser"

Foto: Copyright: Warner Home Video Germany
© Warner Home Video Germany

David Conrad in "Die Hochzeits-Crasher"
Veröffentlichungsdatum (DE): 14.07.2005

John und Jeremy sind erfolgreiche Scheidungsanwälte, die ein spezielles Freizeitvergnügen pflegen: Sie crashen Hochzeiten. Was macht man als Hochzeits-Crasher? Man schleicht sich mit dreisten Lügengeschichten bei wildfremden Hochzeitsgesellschaften ein, plündert das Buffet, trinkt und feiert bis zum Umfallen und schleppt zum krönenden Abschluss noch eine Brautjungfer ab. Diesem Hobby frönen John und Jeremy nun schon ein paar Jahre, doch so langsam kommen John Zweifel an seiner Art der Freizeitgestaltung und er sehnt sich nach mehr als oberflächlichen Hochzeitsbekanntschaften.

Zur Rezension von "Die Hochzeits-Crasher"

Foto: Copyright: 2005 Universum Film GmbH
© 2005 Universum Film GmbH

Jennifer Love Hewitt in "If Only - Rendezvous mit dem Schicksal"
Veröffentlichungsdatum (DE): 30.05.2005

Samantha, eine amerikanische Studentin, und Ian sind ein glückliches Liebespaar, die zusammen in London leben. Ihre Beziehung hat jedoch einen entscheidenden Punkt erreicht. Während Samantha kurz vor dem Abschluss ihres Musikstudiums steht, ist ihr Freund viel zu sehr auf seinen Job fixiert. Er erkennt nicht, was wirklich wichtig ist, und verletzt durch seine Oberflächlichkeit die gefühlsbetonte Samantha zusehends.

Zur Rezension von "If Only - Rendezvous mit dem Schicksal"

Foto: Copyright: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
© Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Camryn Manheim in "Scary Movie 3"
Veröffentlichungsdatum (DE): 26.02.2004

Die Nachrichtensprecherin Cindy ist zwar eine ziemlich hohle Nuss, doch im Gegensatz zu ihren von Sexstorys besessenen Kollegen, erkennt sie, dass ein unheimliches Video, dessen Betrachter alle nach exakt sieben Tagen sterben, und die unheimlichen außerirdischen Kornkreise im Feld des Farmers Tom, ziemlich gute Storys sind. Sie beginnt zu recherchieren und verliebt sich in Toms Bruder George, einen verantwortungslosen Möchtegern-Rapper. Währenddessen schaltet sich auch der selten dämliche Präsident der USA in die Sache ein und es kommt zum irren Showdown auf Toms Farm.

Zur Rezension von "Scary Movie 3"

Jennifer Love Hewitt in "Heartbreakers"
Veröffentlichungsdatum (DE): 24.05.2001

Max und ihre Tochter Page sind Heiratsschwindlerinnen. Page möchte sich selbständig machen, doch durch einen Trick schafft es Max, sie für einen letzten Coup zu gewinnen. Max will einen reichen Mann dazu bringen, sie zu heiraten. Einen Tag darauf verführt Page ihn dann – Scheidung und Abfindung sind sicher. Doch ihr neustes Opfer, der kettenrauchende Milliardär William Tensy ist schwerer rumzukriegen, als gedacht. Währenddessen verliebt sich Page in den Barbesitzer Jack, den sie aber eigentlich abzocken will.

Zur Rezension von "Heartbreakers"

Foto: Copyright: 2002 Universum Film GmbH
© 2002 Universum Film GmbH

Jay Mohr in "Das Glücksprinzip"
Veröffentlichungsdatum (DE): 05.04.2001

Eine Schulklasse bekommt von ihrem neuen Lehrer Mr. Simonet eine Aufgabe: sie sollen die Welt verändern und das auch wirklich versuchen. Trevor, der in dieser siebten Klasse ist, hat die Idee, dass es möglich sein müsste, die Welt zu verändern, indem er drei Menschen glücklich macht und jeder derjenigen wieder drei Menschen glücklich macht. Er fängt bei einem Junkie an, möchte aber auch Mr. Simonet glücklich machen.

Zur Rezension von "Das Glücksprinzip"

Jay Mohr in "Leben und Lieben in L.A."
Veröffentlichungsdatum (DE): 29.06.2000

Da ist Meredith , die erfolgreiche Theater-Regisseurin, die sich ihr Haus mit ihrem Hund teilt und seit der Scheidung von ihrem Mann niemandem gestattet ihr nahe zu kommen. Durch einen dummen Zufall trifft sie auf Trent, der beginnt, in Meredith lange verloren geglaubte Gefühle wieder zu wecken. Mildred muss sich dem letzten Zusammentreffen mit ihrem an AIDS erkrankten Sohn Mark stellen.

Zur Rezension von "Leben und Lieben in L.A."

Foto: Copyright: Kinowelt GmbH
© Kinowelt GmbH

Jamie Kennedy in "Scream 3"
Veröffentlichungsdatum (DE): 22.06.2000

Nachdem sie schon zweimal zur Zielscheibe von psychopathischen Killern geworden ist, lebt Sidney Prescott zurückgezogen auf dem Land. Nur wenige Menschen, wie z. B. ihr Vater, kennen ihren Aufenthaltsort. Derweil wird in Hollywood der Film "Stab 3" gedreht, der von Sidneys Erlebnissen handelt. Als am Set ein Mord geschieht, wird schnell klar, dass der Alptraum wieder von vorne beginnt. Der Hollywood-erfahrene Detective Mark Kincaid wird mit den Ermittlungen betraut. Schließlich verlässt auch Sidney ihr selbstgewähltes Exil.

Zur Rezension von "Scream 3"

Jennifer Love Hewitt in "Ich weiß noch immer, was du letzten Sommer getan hast"
Veröffentlichungsdatum (DE): 29.04.1999

Ein Jahr nach den schrecklichen Ereignissen plagen Julie immer noch Alpträume. Karla, die beste Freundin von Julie, gewinnt eine Reise auf die Bahamas. Doch dort angekommen muss Julie feststellen, dass die ganze Reise eine Falle war. Sie und ihre Freunde geraten in tödliche Gefahr.

Zur Rezension von "Ich weiß noch immer, was du letzten Sommer getan hast"

David Conrad in "Für das Leben eines Freundes"
Veröffentlichungsdatum (DE): 18.02.1999

Es sollte der Urlaub ihres Lebens werden. Sheriff, Tony und Lewis fahren gemeinsam nach Malaysia, da dort schöne Frauen, billige Drogen und ein wahres Paradies auf sie warten. Die drei verleben sechs wunderbare Wochen miteinander, bevor Sheriff und Tony wieder zurück nach New York fliegen und Lewis zurücklassen, der sich dort um die Rettung von Orang-Utans kümmern möchte. Zwei Jahre hören sie nichts von ihm, bis auf einmal die Anwältin Beth Eastern bei ihnen auftaucht und ihnen die grausame Geschichte erzählt.

Zur Rezension von "Für das Leben eines Freundes"

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Jay Mohr in "Der gebuchte Mann"
Veröffentlichungsdatum (DE): 04.06.1998

Die 28-jährige Kate Mosley ist eine Karrierefrau. Sie schuftet schwer in der Mercer-Werbeagentur, um dort Karriere zu machen und beruflich erfolgreich zu sein. Ihre Mutter Rita hat ganz andere Pläne für Kate. Sie möchte, dass ihre Tochter endlich mal einen Mann findet, heiratet und Kinder bekommt. Sämtliche Freunde Kates sind bereits mindestens einmal verheiratet und so ist Kate auf Hochzeiten meist die einzige ledige Frau. Als wieder einmal eine Hochzeit ansteht, trifft sie auf Nick, der beruflich Hochzeiten, Taufen und ähnliches auf Video aufnimmt.

Zur Rezension von "Der gebuchte Mann"

Foto: Copyright: Kinowelt GmbH
© Kinowelt GmbH

Jamie Kennedy in "Scream 2"
Veröffentlichungsdatum (DE): 23.04.1998

Seit der Mordserie in Woodsboro sind zwei Jahre vergangen. Sidney hat sich gerade ein normales Leben am College aufgebaut, als sich der ganze Alptraum wiederholt. Und kaum ist der erste Mord passiert, taucht auch schon Gale Weathers auf, die in der Zwischenzeit ein Buch über die Woodsboro-Morde veröffentlicht hat, das auch gerade seine Kinopremiere als "Stab" feiert, wo der erste Mord passierte. Gale allerdings muss sich mit der neugierigen und sehr aufdringlichen Journalistin Debbie Salt herumschlagen, von der sie immer wieder belästigt wird.

Zur Rezension von "Scream 2"

Foto: Copyright: Sony Pictures Home Entertainment
© Sony Pictures Home Entertainment

Jennifer Love Hewitt in "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast"
Veröffentlichungsdatum (DE): 19.03.1998

Zwei befreundete Paare befinden sich nach einer Party auf der Heimfahrt. Da passiert das Unfassbare: sie überfahren einen Menschen. Nachdem sie seinen Tod festgestellt haben, beschließen sie, ihn ins Meer zu schmeißen. Sie gehen einen Pakt ein und versprechen sich gegenseitig, diesen Vorfall nie wieder zu erwähnen, als wäre er nie passiert. Ein Jahr nach diesem tragischen Unglück, beginnen mysteriöse Vorfälle. Sie bekommen Briefe, mit dem Inhalt "Ich weiß was du letzten Sommer getan hast" und werden verfolgt.

Zur Rezension von "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast"

Foto: Copyright: Kinowelt GmbH
© Kinowelt GmbH

Jamie Kennedy in "Scream - Schrei!"
Veröffentlichungsdatum (DE): 30.10.1997

Die Einwohner von Woodsboro sind schockiert: Die Schülerin Casey und ihr Freund Steve wurden brutal ermordet. Genau vor einem Jahr geschah ein ähnlicher Mord: Sidney Prescotts Mutter wurde vergewaltigt und ermordet aufgefunden. Gale Weathers, eine Klatschreporterin, wittert sofort eine heiße Story. Die Ereignisse überschlagen sich. Sidney erhält einen Anruf von einem fremden Mann, den sie für den Videofreak Randy hält, doch es ist Caseys und Steves Mörder, der mit Sidney ein mörderisches Spiel beginnt.

Zur Rezension von "Scream - Schrei!"

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Jamie Kennedy in "William Shakespeare's Romeo & Julia"
Veröffentlichungsdatum (DE): 13.03.1997

Das von Angst, Gewalt und Verbrechen geprägte Verona Beach wird beherrscht von zwei rivalisierenden Familien, den Montagues und den Capulets. Inmitten dieser gnadenlosen, hasserfüllten Welt entfacht die grenzenlose Liebe zwischen Romeo und Julia, den einzigen beiden Kindern der verfeindeten Patriarchen. Die Situation eskaliert, als Romeo im Affekt den kaltblütigen Mörder seines besten Freundes, den Capulet-Neffen Tybalt, erschießt. Er muss fliehen.

Zur Rezension von "William Shakespeare's Romeo & Julia"

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen