Episode: #3.24 Menschen machen Fehler

House und sein Team übernehmen den Fall einer jungen Frau, die illegal aus Kuba eingereist ist, um Hilfe von House zu erhalten.

Foto: Dr. House - Copyright: 2006 Fox Broadcasting Co.; Andrew MacPherson/FOX
Dr. House
© 2006 Fox Broadcasting Co.; Andrew MacPherson/FOX

Marina Hernandez und ihr Ehemann werden nach einem Bootsunglück aus dem Meer gefischt. Der Ehemann bittet die Retter, ihn und seine Frau zu Dr. House zu bringen, da sie ernsthaft krank ist.

Wilson rät House, sich endlich mit Foreman auszusprechen und ihn zum Bleiben zu bewegen, doch House ist immer noch stur. Er kann sich einfach nicht dazu durchringen und beschäftigt sich lieber mit dem Fall der beiden Kubaner, um die sich mittlerweile Chase und Cameron bemühen. Foreman glaubt unterdessen, dass Marina an Multipler Sklerose leidet und will sofort eine Interferontherapie beginnen, was Houses Zustimmung findet. Chase macht seinem Boss später klar, dass er Foreman nicht loben, sondern zum Bleiben überreden soll, weil weder er das Krankenhaus verlassen, noch House ihn verlieren will.

Derweil will Foreman die Behandlung von Marina beginnen, bricht ihr dabei jedoch versehentlich den Arm. House lässt einen PET-Scan anfertigen, um einen möglichen Knochenkrebs auszuschließen. Chase kann mittlerweile nicht mehr mit ansehen, wie House Foreman bei allem zustimmt und fordert ihn auf, endlich etwas zu unternehmen. Nur kurze Zeit später teilt House dem überraschten Chase mit, dass es Zeit für Veränderungen ist und er ihn fristlos entlässt. Er teilt dies seinen beiden Kollegen kurz mit und entdeckt dabei jedoch einen Fleck am Unterarm der Patientin.

Bevor Foreman und Cameron House darüber in Kenntnis setzen können, konfrontieren Cuddy und Wilson House mit der Entlassung von Chase. Keiner der beiden kann ihn dazu bewegen, seine Entscheidung rückgängig zu machen.

Der Fleck auf dem PET-Scan hat sich derweil als ein Blutgerinnsel herausgestellt, das auf ein Herzproblem hindeuten könnte. Bei der anschließenden Behandlung setzt plötzlich Marinas Herz bei vollem Bewusstsein aus. Erst nach einigen Momenten verliert sie das Bewusstsein und House lässt ihr einen Bypass legen.

Nach endlosen Versuchen, House zu kontaktieren, stellt Marinas Mann ihn schließlich in seinem Büro zur Rede. Er erzählt ihm, dass er sein Leben riskiert hat, um Marina zu ihm zu bringen und kann nicht verstehen, warum House als einer der besten Diagnostiker gilt, wenn er sich seine Patienten kein einziges Mal ansieht.

Cameron verabschiedet sich derweil von Foreman, der seine letzten Sachen zusammenpackt, als House von beiden verlangt, ihm endlich bei der Differentialdiagnose zu helfen. Beide haben die Hoffnung bereits aufgegeben, weil Marinas Herz einfach nicht mehr anfängt zu schlagen.

Cameron trifft sich mit Chase in einer Bar und ist überrascht, dass er mit der Kündigung so ruhig umgeht. Chase hat bereits mit der Stelle abgeschlossen und hofft, dass es irgendwann einmal für etwas gut sein wird.

Cuddy ermutigt House inzwischen, dem Ehemann von Marina mitzuteilen, dass seine Frau sterben wird, sobald sie den Bypass abschalten. House gibt dem Mann die Chance, sich von seiner Frau zu verabschieden und stellt dann die Pumpe ab. Nur kurze Zeit später beginnt ihr Herz überraschenderweise wieder zu schlagen und sie kommt sogar wieder zu Bewusstsein.

House will erneut ein Angiogramm durchführen, das bereits beim ersten Mal dazu geführt hatte, dass Marinas Herz stehen geblieben ist. Er führt eine kurze Diskussion mit ihr und ihrem Mann über Gott, bekommt jedoch schließlich die Erlaubnis für den kleinen Eingriff. Er zeigt Foreman und Cameron schließlich die Ursache für Marinas Probleme: ein drittes Ostium (Mündung vom Herzen in den Blutkreislauf, normal sind zwei), durch das Gerinnsel in die Blutbahn gelangt sind. Durch eine weitere Operation kann sie komplett geheilt werden.

Am nächsten Morgen gesteht Cameron Chase, dass sie noch immer Gefühle für ihn hat. Überglücklich küsst er sie, während Foreman sich von House und Wilson verabschiedet. House springt endlich über seinen Schatten und bittet ihn zu bleiben, weil er ein wichtiger Teil des Teams ist. Foreman entgegnet jedoch, dass er seine Wahl getroffen hat. Er will keine Fälle lösen, sondern Leben retten. Wütend wirft House ihm vor, nur an sich zu denken. Wortlos verlässt Foreman daraufhin die Klinik.

Kurze Zeit später kündigt Cameron ihre Stelle mit sofortiger Wirkung. House glaubt, dass sie jetzt erwartet, dass er sich bei Chase entschuldigt und ihn wieder einstellt, doch Cameron entgegnet, dass sie genau das Gegenteil erwartet. Er wird einen Witz reißen und weitermachen. Dann geht auch sie.

Nach einem kurzen Gespräch mit Marinas Mann kehrt House nach Hause zurück, wo bereits eine neue Gitarre auf ihn wartet. Um sich und Wilson zu beweisen, dass Veränderungen ihm nichts ausmachen, tauscht er nun die alte Gitarre, auf der er seit der neunten Klasse spielte, gegen eine neue aus.

Melanie Brandt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dr. House" über die Folge #3.24 Menschen machen Fehler diskutieren.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen