Filme der Hauptdarsteller

Hier erfahrt Ihr alles über die Filme, in denen die Desperate Housewives-Darsteller mitgewirkt haben.

Foto: Copyright: Edel:Motion Film
© Edel:Motion Film

Nathan Fillion in "Viel Lärm um nichts"
Veröffentlichungsdatum (DE): 24.07.2014

Don Pedro (Reed Diamond) kehrt mit seinen Kriegsgefährten Claudio (Fran Kranz) und dem selbstbewussten und von sich selbst eingenommen Benedikt (Alexis Denisof) aus dem Krieg zurück und richtet sich zunächst im Hause des Gouverneurs Leonato (Clark Gregg) ein. Dort angekommen wirft Claudio sofort ein Auge auf die schöne Tochter des Gouverneurs Hero (Jillian Morgese) und entschließt sich, früh um ihre Hand anzuhalten.

Zur Rezension von "Viel Lärm um nichts"

Foto: Copyright: WVG Medien GmbH
© WVG Medien GmbH

Eva Longoria in "Without Men"
Veröffentlichungsdatum (DE): 28.10.2011

Aus einem kleinen Dorf in Lateinamerika werden, bis auf den Priester Rafael und den geistig zurückgebliebenen Julio (Reynaldo Pacheco), alle Männer entführt und gezwungen, in einer Guerrilla-Armee zu kämpfen. Nun müssen die Frauen des Ortes ihr Leben selbst in die Hand nehmen und die Aufgaben bewältigen, die sie immer den Männern überlassen haben. Rosalba ernennt sich zur Bürgermeisterin und stellt zu ihrer Verwirrung fest, dass sie sich zu der neu im Dorf aufgetauchten Feministin Cleotilde hingezogen fühlt. Auch die anderen Frauen beginnen neue Gefühle füreinander zu entwickeln.

Zur Rezension von "Without Men"

Foto: Copyright: Universum Film GmbH
© Universum Film GmbH

Gale Harold in "Fertile Ground"
Veröffentlichungsdatum (DE): 14.10.2011

Nate (Gale Harold) und Emily Weaver (Leisha Hailey) sind ein glückliches junges Künstlerehepaar, welches sich auf die Geburt ihres ersten Kindes freut. Doch dann hat Emily eine Fehlgeburt und das sonst so perfekte Eheleben erhält einen tiefen Riss. Um dieses traumatische Erlebnis besser verarbeiten zu können, ziehen die Beiden aufs Land in ein altes Landhaus.

Zur Rezension von "Fertile Ground"

Foto: Copyright: Paramount Pictures
© Paramount Pictures

Neil McDonough in "Captain America - The First Avenger"
Veröffentlichungsdatum (DE): 18.08.2011

Die USA sind in den Zweiten Weltkrieg eingetreten. Steve Rogers (Chris Evans) würde gerne mitkämpfen, doch auf Grund seiner geringen Körpergröße und seines Fliegengewichts lehnt das US-Militär ihn immer wieder ab. Eines Tages wird der Wissenschaftler Dr. Abraham Erskine (Stanley Tucci) auf Steve aufmerksam und erkennt in ihm den perfekten Kandidaten für ein revolutionäres Experiment zur Steigerung der menschlichen Fähigkeiten

Zur Rezension von "Captain America"

Foto:

Teri Hatcher in "Coraline"
Veröffentlichungsdatum (DE): 13.08.2009

Die 11-jährige Coraline (Dakota Fanning) verlässt gemeinsam mit ihren Eltern Mel (Teri Hatcher) und Charlie (John Hodgman) ihr komfortables Leben in der Stadt, wovon sie gar nicht begeistert ist, und bezieht eine Wohnung in einer abgelegenen, heruntergekommenen Villa auf dem Land, die mittlerweile zum Mehrfamilienhaus umfunktioniert wurde.

Zur Rezension von "Caroline"

Foto: Copyright: Sony Pictures Home Entertainment
© Sony Pictures Home Entertainment

Richard Burgi und Roger Bart in "Hostel II"
Veröffentlichungsdatum (DE): 14.06.2007

Die amerikanischen Studentinnen Beth (Lauren German), Lorna (Heather Matarazzo) und Whitney (Bijou Phillips) reisen in die Slowakei und steigen in einer Herberge ab, die sich als Todesfalle entpuppt. Die Mädchen geraten in die Fänge einer Organisation, die reichen Leuten ermöglicht, gegen entsprechende Bezahlung Menschen zu foltern und zu töten. Zwei der Kunden dieser Organisation sind Stuart (Roger Bart) und Todd (Richard Burgi), die Beth und Whitney "ersteigert" haben.

Zur Rezension von "Hostel 2"

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Jesse Metcalfe in "Rache ist sexy"
Veröffentlichungsdatum (DE): 18.01.2007

John Tucker (Jesse Metcalfe) ist der Star der Schule. Er ist Kapitän der Basketballmannschaft, Frauenschwarm und Trendsetter in einer Person. Dass er mit drei Mädchen gleichzeitig ausgeht, ist für ihn kein Problem, doch als die betroffenen Mädels - Heather (Ashanti), Beth (Sophia Bush) und Carrie (Arielle Kebbel) – davon erfahren, schwören sie Rache.

Zur Rezension von "Rache ist sexy"

Foto: Copyright: Kinowelt Filmverleih GmbH
© Kinowelt Filmverleih GmbH

Eva Longoria in "Der Sentinel"
Veröffentlichungsdatum (DE): 15.06.2006

Zunächst einmal, der Filmtitel hat nichts mit der Serie "The Sentinel" zu tun. Gut, damit wäre das geklärt. Jetzt rechtfertige ich mich auch noch. Pah. Ich schreibe nicht mehr weiter. Das doch hier ganz eindeutig politisches Kompott! Pete Garrison (Michael Douglas) ist der Topmann, wenn es darum geht, den Präsidenten zu beschützen. Andere Männer in seinem Alter kriegen vor lauter Arthritis kaum den Dreck aus den Fingernägeln, aber der deutsche Pete hüpft, springt und schießt wie von einer Hornisse gestochen durch die Gegend.

Zur Rezension von "Der Sentinel"

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Richard Burgi in "In den Schuhen meiner Schwester"
Veröffentlichungsdatum (DE): 10.11.2005

Rose (Toni C.) und Maggie (Cam D.) aufgewachsen im selben Elternhaus, aßen dasselbe Essen und sind trotzdem völlig verschieden. Rose, ein Pummelchen in Menschengestalt, ist Anwältin. Sie ist nicht besonders selbstbewusst, schaut ungern in den Spiegel, im Gegensatz zu ihrer Schwester Maggie. Maggie ist gut aussehend, aber dämlich. Maggie hat es nämlich nicht so mit der schriftlichen Sp-p-p-p-rach-eee… Dafür hat Maggie aber viel Sex.

Zur Rezension von "In den Schuhen meiner Schwester"

Foto: Copyright: Universum Film
© Universum Film

Felicity Huffman in "Transamerica"
Veröffentlichungsdatum (DE): 16.03.2006

Sie empfindet sich als Frau, unglücklicherweise ist sie jedoch im Körper eines Mannes gefangen gehalten. Die Transsexuelle Bree (Felicity Huffman) hat einen längeren Leidensweg hinter sich. Jetzt aber steht die so ersehnte, finale Operation nur noch wenige Tage bevor. Da erhält Bree einen für sie verstörenden Anruf – von ihrem Sohn Toby (Kevin Zegers), dessen Existenz ihr bislang unbekannt war.

Zur Rezension von "Transamerica"

Foto: Copyright: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
© Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Felicity Huffmann in "Liebe auf Umwegen"
Veröffentlichungsdatum (DE): 17.06.2004

Helen Harris (Kate Hudson) ist beruflich sehr erfolgreich. Sie ist die Assistentin von Dominique (Helen Mirren), die eine erfolgreiche Manhattener Modelagentur leitet. Helen genießt das Singleleben in vollen Touren, genießt aber auch die Zeit, die sie mit ihren beiden Schwestern Lindsey (Felicity Huffman) und Jenny (Joan Cusack) und deren Kinder verbringt. Vor allen die Kinder von Lindsey haben es ihr angetan.

Zur Rezension von "Liebe auf Umwegen"

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Teri Hatcher in "James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie"
Veröffentlichungsdatum (DE): 18.12.1997

Medienmogul Elliot Carver (Jonathan Pryce) ist ein eiskalter Business-Hai, der am Weltfrieden zündelt, um die Auflage seiner Zeitung "Der Morgen" zu steigern. Als Herr eines Satellitensystems hat er Zugang zu jedem Bildschirm dieser Erde. Mit Hilfe seines für Radargeräte unsichtbaren Super-U-Bootes schürt er einen potenziellen Krieg zwischen China und Großbritannien, um dann im neurevolutionären Reich der Mitte exklusive Medienrechte zu erhalten.

Zur Rezensuion von "James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie"

Foto:

Teri Hatcher in "Lieblingsfeinde – Eine Seifenoper"
Veröffentlichungsdatum (DE): 12.09.1991

Celeste Talbert (Sally Field) ist seit Jahrzehnten Star der Seifenoper "The Sun Also Sets", doch ihre jüngeren Kolleginnen sägen bereits kräftig an ihrem Stuhl und wollen sie aus der Serie drängen. Vor allem die Nebendarstellerin Montana Moorehead (Cathy Moriarty) kennt keine Skrupel und spinnt eine Intrige gegen Celeste. Gemeinsam mit dem Produzenten David Barnes (Robert Downey Jr.) holt Montana den abgehalfterten Schauspieler Jeffrey Anderson (Kevin Kline) zurück in die Serie.

Zur Rezension von "Lieblingsfeinde – Eine Seifenoper"



Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen