Die Wisteria Lane, ihre Häuser und die Bewohner

Wenn Wände reden könnten, hätten die Häuse auf der Wisteria Lane sicherlich viel zu erzählen. Die begehrte Straße in der fiktiven Stadt Fairview hat bereits viele Bewohner kommen und gehen sehen. Es gab etliche große und kleine Dramen, Trennungen, Mord, Todschlag, einen Tornado und sogar einen Flugzeugabsturz. Doch es gab auch schöne Situationen: Familien wurden gegründet, Kinder wurden erwachsen, Ehen wurden geschlossen und Feste wurden gefeiert.

Hier bekommt ihr einen detaillierten Überblick über die einzelnen Häuser und ihre Bewohner im Laufe der Serie.

Foto:

4347 Wisteria Lane

Bis zum Ende der vierten Staffel lebte Ida Greenberg in dem Haus. Nachdem sie bei dem verheerenden Tornado ums Leben gekommen ist, zog schließlich Idas beste Freundin Karen McCluskey in das Haus, während ihr Eigenes aufgrund des immensen Schadens durch den Tornado renoviert werden muss. Schließlich übernahm Rose Klempner das Haus, ehe sie es an Mitzy Kinski verkaufte, die seither in dem Anwesen lebt.

Die Bewohner im Überblick


4349 Wisteria Lane

Foto: Copyright: myFanbase/Eva Klose
© myFanbase/Eva Klose

Das damals frisch vermählte Paar Carlos und Gabrielle Solis kaufte das Haus 2003 und lebt dort auch Jahre später noch mit ihren beiden Kindern Juanita und Celia, auch wenn sie sich zwischenzeitlich geschieden waren und mit andere Partner liiert waren.

Die Bewohner im Überblick


4350 Wisteria Lane

Direkt gegenüber den Solis' steht das Haus von Martha Huber, die dort bis zu ihrem Tod gelebt hatte. Anschließend übernahm Marthas Schwester Felicia kurzzeitig das Haus, verließ jedoch dann die Wisteria Lane, um Paul Young wegen des Mordes an ihrer Schwester hinter Gitter zu bringen. Dazu täuschte sie ihren eigenen Tod vor. Anschließend wurde das Haus von Familie Adams übernommen. Diese verkauften ihr Haus schließlich an Bree van de Kamp, die das Haus ihrem Sohn Andrew und dessen Lebensgefährten Alex Cominis schenkte.

Die Bewohner im Überblick


4351 Wisteria Lane

Foto: Copyright: myFanbase/Eva Klose
© myFanbase/Eva Klose

Das Haus gehörte zunächst Familie Mullins, die es bald jedoch an Betty Applewhite weiterverkaufte. Insgesamt ein Jahr lebte sie dort mit ihren beiden Söhnen, ehe ihr Familiengeheimnis aufgedeckt wurde und sie die Straße schließlich verlassen musste. Nachdem es kurze Zeit leer stand, übernahm Alma Hodge das Haus, die dann jedoch von ihrer Schwiegermutter Gloria dort gefangen gehalten wurde und bei einem Fluchtversuch verstarb. Mittlerweile leben Lee McDermott und Bob Hunter in dem Anwesen.

Die Bewohner im Überblick:


4352 Wisteria Lane

Zu Beginn der Serie lebte Paul Young mit seiner Familie dort. Als seine Frau Alice sich das Leben nahm, da sie mit der Schuld, die sie auf sich geladen hatten, nicht mehr umgehen konnte, blieb Paul vorerst mit seinem Sohn Zach alleine darin wohnen. Als er jedoch dem Komplott von Felicia Tilman zum Opfer viel und wegen Mordes verhaftet wurde, stand es einige Zeit leer, bis es Familie Shephard übernahm. Diese musste jedoch schnell wieder die Wisteria Lane verlassen, da Lynette Art Shephard als pädophilen beschuldigt hatte und so versehentlich dafür gesorgt hat, dass seine Frau einen Herzanfall erleidet. Dass Shephard sich tatsächlich als pädophil geoutet hat, war den Bewohnern der Wisteria Lane ganz recht. Einige Zeit lang lebte schließlich Mrs. Hudson in dem Haus, ehe es vom Mike Delfino gekauft wurde, der dort eine Zeit lang gemeinsam mit Dave Williams gelebt hat. Als er zu Susan Mayer zog, verkaufte er das Haus schließlich an Angie Bolen. Seit deren Auszug steht das Haus leer.

Die Bewohner im Überblick:


Hier geht's zu den restlichen Häusern der Wisteria Lane

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen