"You're a spy, Chuck? That's awesome!" –
Chucks verrückte Agentenwelt

Foto:

Seit Chuck die berühmt-berüchtigte E-Mail von Bryce Larkin geöffnet hat, die ihm die gesammelten Daten von NSA und CIA in den Kopf projizierte und er von einer Sekunde zur anderen zum lebenden Supercomputer, oder auch Intersect, wurde, steht sein Leben Kopf. Jetzt muss er sich in einer ganz neuen Welt zurecht finden, in der er immer wieder mit Agenten von CIA und NSA konfrontiert wird, mit Doppelagenten der geheimen regierungsfeindlichen Organisation Fulcrum und mit dem eigenen Gehirn, das jetzt eines der wichtigsten Zielobjekte der Geheimdienste ist. In unserer großen Agenten-Kolumne befassen wir uns noch einmal ausführlich mit allen Begrifflichkeiten, die damit in Verbindung stehen, damit auch der Zuschauer nicht den Überblick verliert. Hier könnt ihr noch einmal nachlesen, was das Intersect ist, woher Fulcrum kommt und wer zu welcher Organisation gehört.

Die Geheimdienste - CIA und NSA

Die in "Chuck" wichtigsten Organisationen sind die CIA und die NSA, die beide am Anfang der Serie für das Intersect-Projekt zuständig sind und bei der Betreuung Chucks zusammenarbeiten. Zwar haben sie untereinander nach dem 11. September 2001 beschlossen, kooperativ und ohne Vorbehalte zusammenzuarbeiten, aber gerade anfangs steht die Konkurrenz der beiden Organisationen doch sehr im Vordergrund.... mehr

Fulcrum

Fulcrum ist eine lose organisierte Gruppe von abtrünnigen Geheimdienstagenten, vorrangig aus der CIA, die sich zusammengefunden hat, um mit illegalen und brutalen Methoden ihre Ziele zu verfolgen. Dabei handeln sie nach eigenen Aussagen zwar immer noch im Interesse ihres Landes und zu dessen Schutz. Was sie genau damit erreichen wollen, bleibt aber fragwürdig... mehr

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen