Shannen Doherty äußert sich zu geplantem "Charmed"-Reboot

Foto: Holly Marie Combs, Shannen Doherty & Alyssa Milano, Charmed - Copyright: Paramount Pictures
Holly Marie Combs, Shannen Doherty & Alyssa Milano, Charmed
© Paramount Pictures

"Charmed - Zauberhafte Hexen"-Hauptdarstellerin Shannen Doherty hat sich nun nach ihrer Kollegin und Serienschwester Holly Marie Combs ebenfalls zum geplanten "Charmed"-Reboot geäußert. Anders als bei Combs fällt Dohertys Urteil jedoch milder aus.

Via Twitter erklärte sie, dass alles irgendwie ein Remake oder ein Reboot einer bereits vorhandenen Geschichte sei. "Charmed war eine wunderbare befähigende Serie für Frauen. Ich bin stolz, dass ich bei einer Serie dabei war, die die Zeit überdauert hat und immer noch so loyale Fans hat. Es ist eine Ehrung für das Original, dass eine Neufassung überhaupt in Erwägung gezogen wird."

Obwohl Doherty zugibt, dass es nicht das Selbe sein werde, wie das Original, sei sie dennoch sehr neugierig, was man geplant habe. Ihr Einwand: "Wenn es kein Reboot wäre, sondern nur eine Serie über Schwestern und Familienbande und übernatürliche Kräfte... Was würdet ihr dann denken?"

Diese Frage geben wir sehr gerne an euch weiter. Würde man diese Hexen-Serie nicht als "Charmed"-Reboot betiteln, wie würde euer Urteil dann ausfallen? Wärt ihr dem ganzen weniger kritisch gegenüber oder freut ihr euch so oder so auf die mögliche neue Serie?






Quelle: Shannen Doherty via Twitter



Catherine Bühnsack - myFanbase
30.01.2018 16:41

Kommentare

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen