Alyssa Milano verklagt ehemaligen Manager

Foto: Alyssa Milano, Charmed - Copyright: Paramount Pictures
Alyssa Milano, Charmed
© Paramount Pictures

"Charmed"-Star Alyssa Milano hat ihren ehemaligen Manager Kenneth Hellie und dessen Firma auf 10 Millionen Dollar Schadensersatz verklagt, da er schwerwiegendes Fehlverhalten gezeigt habe, was zu einer finanziellen Katastrophe für die Schauspielerin geführt habe.

Milano wirft Hellie vor, ihre Signatur auf Schecks gefälscht sowie Rechnungen und Steuern nicht rechtzeitig gezahlt zu haben. Darüber hinaus habe er ihr dazu geraten, in Firmen zu investieren, bei denen er selbst Investor gewesen sei, ohne sie auf den Interessenskonflikt hinzuweisen. Diese Investments seien zudem für sie von finanziellem Nachteil gewesen.

Der Klage zufolge habe des Handeln von Kenneth Hellie dazu geführt, dass Milano und ihr Ehemann David Bugliari Schulden in Millionenhöhe hätten und ihr Ansehen ruiniert sei.

Hellie selbst wollte sich bisher nicht zu den Anschuldigen äußern. Er ließ lediglich bekannt geben, dass diese Klage sehr an die von Johnny Depp erinnere, der seinen ehemaligen Manager ebenfalls auf 25 Mio. Dollar verklagt hatte, weil er durch unangemessene Ausgaben in den finanziellen Ruin getrieben wurde. Milanos Anwältin wies diesen Vergleich jedoch klar zurück, da Milano und ihre Familie in relativ bescheidenen Verhältnissen lebten.

Die finanziellen Probleme überschneiden sich auch mit Alyssa Milanos Ausstieg aus der ABC-Serie "Mistresses". Man habe ihr versichert, dass ihre finanzielle Situation in Ordnung sei, weshalb sie ihrer Familie zuliebe ihr Mitwirken in der dritten Staffel von "Mistresses" abgesagt hatte. Die Staffel hätten ihr Einnahmen in Höhe von 1,3 Mio. Dollar gebracht und sie sei sich sicher, dass sie für Staffel 4 noch mehr Geld hätte aushandeln können. Hätte sie gewusst, wie schlecht es um ihre Finanzen stünde, hätte sie den Job niemals abgelehnt, so Milano.

Quelle: Variety



Catherine Bühnsack - myFanbase
26.06.2017 13:44

Kommentare

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen