Andere Serien der Darsteller

Foto:

Bevor und nachdem unsere "Brothers & Sisters"-Stars sich durch ihre Rolle in dem Familiendrama einen Namen machten, waren einige von ihnen häufig auch noch in anderen Serien in Haupt- oder Nebenrollen zu sehen. Wir werfen für euch einen Blick auf die wichtigsten Serien unserer Hauptdarsteller und gehen für euch der Frage auf den Grund, ob es sich lohnt oder nicht, auch in diese anderen Shows reinzuschauen.

Rob Lowe: The Grinder

(2015) Nach acht Jahren als Hauptdarsteller in einer Anwaltsserie kehrt Dean Sanderson in seine Heimat zurück und will dort als Quereinsteiger in der Anwaltskanzlei der Familie unter seinem Bruder Stewart arbeiten. Dabei fällt es Dean schwer, das echte Leben als Anwalt von seinen TV-Dramaerfahrungen zu unterscheiden... mehr

Calista Flockhart: Supergirl

(2015) Die Serie dreht sich um Kryptonierin Kara Zor-El, die es geschafft hat, ihren Planeten Krypton noch vor der Zerstörung zu verlassen. Sie versucht, genau wie ihr berühmter Cousin Kal-El (besser bekannt als Clark Kent/Superman), ihre Kräfte geheim zu halten. Allerdings entscheidet sie sich bald dafür, ihre Kräfte zu nutzen und zum Supergirl zu werden.... mehr

Dave Annable: Red Band Society

(2014 - ???) "Red Band Society" ist das Remake eines spanischen Formats, im Original wurde dies unter dem Titel "Polseres vermelles" ausgestrahlt. Die Serie widmet sich einem Krankenhaus, in dem eine Gruppe chronisch kranker Teenager lebt und die Höhen und Tiefen ihres Alltags gemeinsam bewältigt.... mehr

Matthew Rhys: The Americans

(2013-???) Das Ehepaar Elizabeth Jennings (Keri Russell) und Phillip Jennings (Matthew Rhys) lebt in einem Vorort von Washington D.C., wo sie als normales amerikanisches Paar posieren, in Wahrheit sind sie aber Spione des russischen Geheimdienstes KGB. Ihre Ehe wurde für diesen Zweck arrangiert, mit der Zeit haben sie aber Gefühle füreinander entwickelt... mehr

Dave Annable: 666 Park Avenue

(2012-2013) Die Serie "666 Park Avenue" basiert auf der gleichnamigen Buchreihe von Gabriella Pierce. David Wilcox, der zuletzt bei "Fringe" als Produzent tätig gewesen ist, hat die Buchreihe für das Fernsehen adaptiert. Hinter der Kamera sind außerdem Matthew Miller ("Chuck") und Leslie Morgenstein ("Gossip Girl", "Vampire Diaries") und Gina Girolamo ("The Secret Circle") als ausführende Produzenten tätig... mehr

Emily VanCamp: Revenge

(2011-???) Die neue einstündige Dramaserie von ABC, welche viele Elemente einer klassischen Soap Opera beinhaltet, basiert lose auf dem französischen Roman "Der Graf von Monte Christo" von Alexandre Dumas. "Revenge" stammt aus der Feder von Drehbuchautor Mike Kelley ("Swingtown") und war im ersten Jahr für die Kategorie "Favorite New TV Drama" bei den People's Choice Awards 2012 nominiert... mehr

Rob Lowe: Californication

(2011-2013) Hank Moody hat mit "God hates us all" ein sehr erfolgreiches Buch auf den Markt gebracht, doch es scheint, als sei der Roman ein literarisches One-Hit-Wonder, denn Hank fehlt es vollkommen an Inspiration für ein zweites Werk. Dabei bietet das Privatleben des Autors mehr als genug Stoff für ein paar Romane... mehr

John Pyper-Ferguson: Alphas

(2011-2012) Im Sommer 2011 ging beim kleinen Kabelsender SyFy eine neue Superheldenserie namens "Alphas" an den Start. Das Konzept erinnert dabei ein wenig an die "X-Men", denn eine Gruppe von Menschen mit ungewöhnlichen Fähigkeiten findet sich unter der Führung eines älteren Professors zusammen, um die Welt zu einem sicheren Ort zu machen. Entwickelt wurde die Show von Michael Karnow und Zack Penn... mehr

Ron Rifkin: Law & Order: New York

(2011-2012) "Law&Order: Special Victims Unit" (in Deutschland unter dem Titel "Law & Order: New York laufend) ist das erste Spin-Off der 1990 gestarteten Serie "Law&Order". Während die Mutterserie nach 20 Staffeln eingestellt wurde, befindet sich "L&O:SVU", das 1999 auf NBC startete, nunmehr ab der Season 2012/2013 in der 14. Staffel... mehr

Sarah Jane Morris: Navy CIS

(2011-2012) Michael Weatherly erspielte sich durch seine Rolle des Logan Cale in "Dark Angel" eine große Fanbase. Dies sollte sich durch die Serie "Navy CIS" fortsetzen. Sat.1 hatte ein gutes Händchen, denn die Krimiserie von Donald P. Bellisario erwies sich als Glücksgriff, da die Einschaltquoten auf einem konstanten, starken Wert blieben. Seit dem 17. März 2005 läuft die Serie in Deutschland... mehr

Rob Lowe: Parks and Recreation

(2010-???) Ursprünglich als "The Office"-Spin-Off geplant, ging die neue Comedy-Serie von Greg Daniels und Mike Schur am 9. April 2009 im Donnerstags-Comedy-Line-Up von NBC erstmals auf Sendung. Vom ursprünglichen "The Office"-Spin-Off-Charakter blieb bei "Parks and Recreation" lediglich der Mockumantary-Stil und das Arbeitsplatz-Setting übrig, inhaltlich haben die beiden Serien keine Überschneidungen... mehr

John Pyper-Ferguson: Cane

(2007) Die kurzlebige Serie "Cane" stammt aus der Feder von Cynthia Cidre, die damit ihre erste Serie schuf und auf Sendung brachte. Im September 2007 ging die erste und einzige Staffel von "Cane" auf dem amerikanischen Sender CBS an den Start und beinhaltet insgesamt 13 Episoden. Diese setzen sich mit dem Leben einer Kubanisch-Amerikanischen Familie auseinander... mehr

Patricia Wettig: Prison Break

(2005-2007) Lincoln Burrows sitzt in der Todeszelle der Fox River State Strafanstalt, denn er wurde wegen dem Mord an Terrence Steadman, dem Bruder der amerikanischen Vizepräsidentin, zum Tode verurteilt. Obwohl alle Beweise gegen ihn sprechen, beteuert er seine Unschuld. Einzig und allein sein Bruder, Michael Scofield, glaubt ihm. Nachdem Michael keinen anderen, legalen Ausweg mehr sieht um seinem Bruder zu helfen... mehr

Dave Annable: Reunion

(2005-2006) Auch wenn man sich bereits zu Beginn der Serie, die von 2005 bis 2006 über die amerikanischen Bildschirme lief, die Frage stellte, wie die Macher es anstellen wollten, sie länger als eine Staffel am Leben zu erhalten, so ist es doch schade, dass diese Frage nie beantwortet werden konnte, da die Serie frühzeitig abgesetzt wurde. Dabei barg das Konzept etwas Neues und vor allem Spannendes... mehr

Luke MacFarlane: Over There - Kommando Irak

(2005) Die Anschläge auf das World Trade Center am 11. September veränderte das politische Weltgeschehen auf ganzer Linie. Zu erst marschierten die Streitkräfte der USA in Afghanistan ein, um dann mit Hilfe der UNO-Mitglieder für Sicherheit zu sorgen, um anschließend 2003 einen Krieg gegen das mit angeblich Atomsprengkörpern bestückte Irak beginnen zu können. Mit der Operation Iraqi Freedom... mehr

Balthazar Getty: Charmed - Zauberhafte Hexen

(2003-2004) Die Geschichte handelt von Prue (Shannen Doherty), Piper (Holly Marie Combs) und Phoebe (Alyssa Milano), die nach dem Tod ihrer Großmutter das Buch der Schatten auf dem Dachboden entdecken, einen Spruch laut vorlesen und ihre lang verborgenen Zauberkräfte erwecken. In der ersten Staffel versuchen die Drei mit ihren Kräften klar zu kommen... mehr

Emily VanCamp: Everwood

(2002-2006) Andrew Brown, das Familienoberhaupt, ist ein bekannter Neurochirurg, der mit seiner Familie in New York lebt. Sein Leben ändern sich schlagartig, als seine Frau und Mutter der beiden Kinder bei einem Autounfall ums Leben kommt. Nun muss Andrew alleine für die Kinder Delia und Ephram sorgen und entschließt sich, in eine Kleinstadt zu ziehen, denn im quirligen New York... mehr

Balthazar Getty, Ron Rifkin & Patricia Wettig: Alias

(2001-2006) "Alias" ist eine Agentenserie und erzählt die Geschichte der Studentin Sydney Bristow, die vor einigen Jahren von der angeblich geheimen Abteilung der CIA, SD-6, angeworben wurde. Seitdem führt Syd ein Doppelleben als weltweit agierende Spionin. Als ihr Verlobter Danny Hecht ihr einen Heiratsantrag macht, verändert das jedoch ihr Leben... mehr

Rachel Griffiths: Six Feet Under - Gestorben wird immer

(2001-2005) Alles begann am 3. Juni 2001, als "Six Feet Under" auf dem US-amerikanischen Fernsehsender HBO Premiere feierte. Die Erwartungen an diese Serie waren enorm groß, schließlich wurde sie von Alan Ball geschrieben, der für seinen Film "American Beauty" den Oscar erhielt. Und die Serie enttäuschte keinen. Im Laufe der Zeit erreichte "Six Feet Under" eine riesige Fangemeinde und erzielte Top-Quoten für den Pay-TV-Sender... mehr

Rob Lowe: The West Wing - Im Zentrum der Macht

(1999-2006) Der mächtigste Mann der Welt. Schon tausende Filme und Dokumentationen konnte der Zuschauer über die Arbeit des Präsidenten der USA ansehen, doch eine fiktive TV-Serie, das war neu. Mit der Grundlage des einige Jahre zuvor von ihm geschriebenen Filmes "Hallo Mr. Präsident" in dem Michael Douglas als Präsident zu sehen war, schrieb Sorkins nun eine Serie hinter den Kulissen des Weißen Hauses... mehr

Sarah Jane Morris: Felicity

(1998-2002) Die Serie zeigt das aufregende Leben der anfangs 17jährigen naiven Felicity Porter, die von der Highschool ans College nach New York kam. Neben ihren Studienplänen wollte sie ihrem Highschoolschwarm Ben Covington folgen. Neben Felicity und Scott sehen wir auch den Freundeskreis, den sich Felicity in New York aufbaut. Gemeinsam machen sie so einige Krisen durch, stehen sich aber auch immer mit Rat und Tag zur Seite... mehr

Calista Flockhart: Ally McBeal

(1997-2002) Die Serie dreht sich um das Leben von Ally McBeal und ihren Freunden und Kollegen in der Kanzlei Cage & Fish. Neben dem oberflächlichen Richard Fish und dem "Gummibärchen" John Cage arbeiten auch die Empfangsdame Elaine Vassel sowie Allys Exfreund Billy Thomas in der Kanzlei. Später kommen weitere Anwälte hinzu... mehr

Sally Field & Ron Rifkin: Emergency Room - Die Notaufnahme

(1995-1996; 2000-2006) "Emergency Room" hat Superlative geschaffen. Es ist mit seinen 15 Staffeln die längste Krankenhaus-Dramaserie der USA und kann mit einer Summe von 124 die meisten Emmynominierungen vorweisen, die eine TV-Serie jemals gehabt hat. Unter diesen 124 Nominierungen konnten 23 Gewinne verbucht werden, darunter die der besten Dramaserie in 1996. Rechnet man alle Preise der Filmindustrie zusammen... mehr

John Pyper-Ferguson: Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI

(1995-1997) Von 1993 bis 2002 strahlte der amerikanische TV-Sender FOX "Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI" aus, eine der erfolgreichsten Mystery-Serien der Fernsehgeschichte. Chris Carter erfand die Serie auf Basis von Statistiken, dass ca. 3,7 Millionen Amerikaner behaupteten von Aliens entführt worden zu sein. Auch nach dem Ende der Serie, bleibt die Fangemeinde riesig und es entstand ein weiterer Film... mehr

Ron Rifkin: Falcon Crest

(1981-1990) Das Grundgerüst war einfach gestrickt: Zwei verfeindete Familien und eine besonders intrigante Person, die die Fäden in der Hand hält. Trotzdem konnte "Falcon Crest" durchaus mit den großen Brüdern "Dallas" und "Denver Clan" mithalten, baute eine riesige Fangemeinde auf und räumte zahlreiche Nominierungen und Auszeichnungen ab... mehr

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen