Andere Serien der Darsteller

Foto:

Viele Darsteller waren sowohl vor dem Start von "Alias" in anderen Serien aktiv, als auch nach der Absetzung der Serie in neuen Formaten zu sehen. Mehr zu den Serien, in denen die Hauptdarsteller von "Alias" ebenfalls über längere Zeit mitgewirkt haben, erfahrt ihr hier.

Victor Garber: Legends of Tomorrow

(2016-) 2016 brachte der US-Sender The CW "Legends of Tomorrow", ein Spin-Off der Superheldenserien "Arrow" und "The Flash" an den Start. Die Serie wird mit Spannung erwartet, vor allem da die beiden Mutterserien für den kleinen US-Sender bisher grosse Erfolgsgaranten sind. Wie auch "Arrow" und "The Flash" wird auch "Legends of Tomorrow" auf Charakteren der Comicwelt basieren... mehr

Victor Garber: The Flash

(2015-) 2014 startet der US-Sender The CW mit der Serie "The Flash". "The Flash" ist ein Spin-Off der seit dem Jahre 2012 auf demselben Sender laufenden Serie "Arrow. Die auf einem Comic basierende Geschichte des Mannes, der sich so schnell wie ein Blitz bewegen kann, wurde von Greg Berlanti, Marc Guggenheim und Andrew Kreisberg für das Fernsehen adaptiert... mehr

Bradley Cooper: Wet Hot American Summer: First Day of Camp

(2015) "Wet Hot American Summer: First Day of Camp" ist eine Prequel-Serie zum Kinofilm "Wet Hot American Summer". Sie wird im Sommer 2015 mit acht exklusiven Episoden bei Netflix zu sehen sein. Fast der komplette Originalcast des Films wurde dafür wieder an Bord geholt... mehr

Melissa George: The Slap

Bei der NBC-Serie "The Slap" handelt es sich um die Adaption der gleichnamigen australischen Serie aus dem Jahre 2011. Die US-Version ist wie das Original auf acht Episoden ausgelegt, die alle aus der Perspektive eines anderen Hauptcharakters erzählt werden. "The Slap" erzählt von einer Gruppe von Freunden, deren Zusammenhalt auf die Probe gestellt wird... mehr

Melissa George: The Good Wife

(2014) In der fünften Staffel hatte Melissa George eine Nebenrolle in der erfolgreichen CBS-Serie "Good Wife" inne. "Good Wife" handelt von Alica Florrick (Julianna Margulies), die ihre Anwaltskarriere wieder aufnimmt, nachdem ihr Mann sie betrogen hat und seine eigene politische Karriere dabei aufs Spiel setzte.... mehr

David Anders: iZombie

(2015) Die Horror-Comedy "iZombie" basiert auf den Charakteren von Chris Roberson und Michael Allred aus der gleichnamigen Comicreihe des Vertigo-Verlags, die seit 2010 veröffentlicht wird. "Veronica Mars"-Erfinder Rob Thomas dient als Serienmacher für die Serienadaption, die in der TV-Season 2014/2015 auf dem US-Sender The CW auf Sendung geht.... mehr

Rachel Nichols: Contiuum

(2012 bis 2015) "Continuum" beginnt zunächst von der nicht allzu fernen Zukunft im Jahr 2077. Dort gehört die Protagonistin Kiera Cameron zu den Beschützern und ist beteiligt an der Verhaftung einer Gruppe Terroristen, den sogenannten Liber8. Jene wollen sich nicht mehr der Herrschaft des Konzernkongresses unterwerfen... mehr

Merrin Dungey: Revenge

(seit 2012) Emily Thorne, die in Wirklichkeit Amanda Clarke heißt, beschließt eines Tages in die Hamptons zu ziehen und Rache an der Zerstörung ihrer Familie und dem Tod ihres Vaters David zu nehmen. Als kleines Mädchen musste Amanda mit ansehen, wie David verhaftet und ihr Leben dadurch zerstört wurde... mehr

David Anders: Once Upon a Time

(seit 2011) Das kleine Städtchen Storybook in Maine ist keine normale Stadt, denn hier scheint die Zeit still zu stehen. Der zehnjährige Henry entdeckt, dass dies nicht nur im übertragenen Sinne zutrifft, denn auf der Stadt liegt ein Fluch. Alle Bewohner sind eigentlich Märchenfiguren, die von der bösen Königin verflucht wurden... mehr

Victor Garber: Web Therapy

(2011) Die halbstündige Showtime-Comedy "Web Therapy" basiert auf der gleichnamigen Online-Serie, die seit 2008 auf der Videoplattform L Studio zu sehen ist und mittlerweile drei Staffeln umfasst. Für die TV-Adaption wurden die meist nur wenige Minuten dauernden Webcam-Clips zusammengefügt und um einige nachträglich abgedrehte Szenen ergänzt... mehr

Greg Grunberg: Love Bites

(2011) "Love Bites" ist eine Serie, die in mehreren kurzen Geschichten zu bestimmten Themen Charaktere betrachtet, die zumindest im weitesten Sinne miteinander zusammen hängen. Während man in den einzelnen Episoden immer wieder neue Charaktere kennen lernt, die teils durch prominente Gaststars verkörpert werden... mehr

David Anders: Vampire Diaries

(seit 2009) Als mysteriöser John Gilbert taucht David Anders zum Ende der ersten Staffel hin auf. In "Vampire Diaries" geht es um zwei sehr unterschiedliche Vampirbrüder, die in ihre Heimatstadt Mystic Falls zurückkehren, als sie entdecken, dass dort ein Mädchen namens Elena lebt, die jemand anderem verblüffend ähnlich sieht... mehr

David Anders: 24 - Twenty Four

(2001 bis 2010) Josef Bazhaev, so heißt David Anders in seiner Rolle in der achten Staffel von "24". Die Echtzeitserie dreht sich um den Agenten Jack Bauer, den die Zuschauer bei seinen turbulentesten Tagen seines Lebens begleitet. Explosionen, Entführungen, Morde, Verfolgungen, Betrug und Intrigen stehen auf der Tagesordnung bei Agent Bauer... mehr

Victor Garber: Eli Stone

(2007 bis 2009) Das Rechtsdrama um einen aufstrebenden Anwalt, der beginnt Visionen zu haben und glaubt, ein moderner Prophet sein zu können, konnte durchweg zwar eher positive Kritiken, aber gleichzeitig eher durchwachsene Quoten vorweisen und kam mit seiner ersten Staffel auf insgesamt 13 Episoden. ABC verlängerte die Serie jedoch im Mai 2008 um eine weitere Staffel... mehr

Ron Rifkin: Emergency Room

(1994 bis 2009) "Emergency Room" hat Superlative geschaffen. Es ist mit seinen 15 Staffeln die längste Krankenhaus-Dramaserie der USA und kann mit einer Summe von 124 die meisten Emmynominierungen vorweisen, die eine TV-Serie jemals gehabt hat. Unter diesen 124 Nominierungen konnten 23 Gewinne verbucht werden, darunter die der besten Dramaserie in 1996... mehr

Melissa George: Grey's Anatomy

(seit 2005) Als Dr. Sadie Harris wirbelte Melissa George in der fünften Staffel von "Grey's Anatomy" einigen Wind auf. Die Serie stellt junge Mediziner in den Vordergrund, die mit dem Alltag kämpfen müssen. Im Seattle Grace Hospital erleben sie Freud und Leid des Arztberufes. Auch die Liebe spielt in der Serie eine wichtige Rolle... mehr

Melissa George: In Treatment

(2008 bis 2010) "In Treatment" dreht sich um den Psychotherapeuten Paul Weston und fünf seiner Patienten, die jede Woche eine Sitzung bei ihm haben. Montags empfängt er die Anästhesistin Laura (Melissa George), die Depressionen hat und seit über einem Jahr zu Paul kommt. Sie verliebt sich in Paul, überrascht ihn aber mit einer Nachricht... mehr

Balthazar Getty & Ron Rifkin: Brothers & Sisters

(seit 2006) Wie der Titel "Brothers & Sisters" schon andeutet, handelt die Serie von den Problemen der Geschwister Walker: Kitty, Tommy (Balthazar Getty), Sarah, Kevin und Justin. An ihrer Seite: ihre Mutter Nora und ihr Onkel Saul (Ron Rifkin). Saul und Tom arbeiten beide beim Familienunternehmen und haben täglich nicht nur privat, sondern auch beruflich miteinander zu tun... mehr

David Anders & Greg Grunberg: Heroes

(2006 bis 2010) Während Greg Grunberg seit der ersten Staffel als Telepath Matt Parkman dabei ist, stößt David Anders erst in der zweiten Staffel zum Cast von "Heroes" als Adam Monroe, der regenerierende Kräfte besitzt und nicht altert. Die Serie handelt von Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, die erkennen, dass sie für etwas Höheres bestimmt sind... mehr

Kevin Weisman: Moonlight

(2007 bis 2008) Kevin Weisman spielte in vier Episoden zu Beginn der kurzlebigen CBS-Vampir-Serie "Moonlight" den Part des Kameramanns Steve Balfour. Die Serie konnte sofort eine riesige Fanbase für sich gewinnen und schaffte ihren Weg auch schnell nach Deutschland, wo sie im Spätsommer 2008 auf ProSieben ausgestrahlt wurde... mehr

Merrin Dungey: King of Queens

(1998 bis 2007) Die Serie lief insgesamt neun Staffel lang, bevor CBS im Jahre 2007 nach 207 Folgen den Stecker zog. Für Kevin James war "The King of Queens" das Sprungbrett auf die große Leinwand, während sie für viele der Nebendarsteller bis heute das Highlight ihrer bisherigen Karriere bildete. Auch bei uns lief die Serie erfolgreich... mehr

Victor Garber: Justice - Nicht schuldig!

(2006) "Justice" ist eine Serie von David McNally und Tyler Bensinger, dem Autor von "Cold Case - Kein Opfer ist je vergessen". Produziert wurde sie unter anderem von Jerry Bruckheimer, dem Erschaffer von "Close to Home", "CSI: Den Tätern auf der Spur", "E-Ring" und "Without a Trace - Spurlos verschwunden". In den USA startete die Anwaltsserie auf FOX am 30. August 2006... mehr

Merrin Dungey: Summerland Beach

(2004 bis 2006) In "Summerland" übernahm Merrin Dungey den Part der Susannah Rexford. Die Serie erzählt die Geschichte einer zusammen gewürfelten siebenköpfigen Familie, die irgendwie miteinander zurecht kommen muss. Dass dabei nicht alles so klappt, wie es sich Ava, die beste Freundin von Dungeys Charakter, wünschen, ist klar... mehr

Bradley Cooper: Jack & Bobby

(2004 bis 2005) Bradley Cooper spielte in dieser kurzlebigen Serie von Greg Berlanti die Rolle von Tom Wexler Graham. Dieser arbeitete als wissenschaftliche Hilfskraft von Hauptcharakter Grace und verliebte sich allmählich in die etwas ältere Professorin. Doch Grace kommt mit diesem Umstand nicht so gut klar, denn die Tom ist immer noch ihr Schützling... mehr

Jennifer Garner & Greg Grunberg: Felicity

(1998 bis 2001) Während Greg Grunberg zum Hauptcast zählte, war Jennifer Garner als Gastdarstellerin in mehreren Episoden der Serie als Langzeitfreundin von Hauptcharakter Noel zu sehen. "Felicity" handelt von dem aufregenden Leben von Felicity Porter, die von der Highschool ans College nach New York kommt und sowohl neue Freunde, als auch eine neue Liebe findet... mehr

Ron Rifkin: Falcon Crest

(1983 bis 1984) Für viele bis dahin noch unbekannte Darsteller bedeutete "Falcon Crest" der große Durchbruch und auch Ron Rifkin machte in der Serie auf sich aufmerksam. In "Falcon Crest" geht es um zwei verfeindete Familien, die in ein Gerangel um Falcon Crest verwickelt sind und ein Spiel um Intrigen, Mord, Leid, Liebe, Sex und Manipulationen... mehr

Michael Vartan: Bates Motel

(seit 2013) Die A&E-Dramaserie "Bates Motel" stammt aus der Feder von Carlton Cuse (Showrunner bei "Lost"), Kerry Ehrin (Produzentin bei "Friday Night Lights" und "Parenthood") und Anthony Cipriano und basiert lose auf dem Roman "Psycho" von Robert Bloch und der berühmten, gleichnamigen Verfilmung von Alfred Hitchcock von 1960... mehr

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen