Annabeth Gish in Netflix-Serie "Haunting of Hill House" dabei

Der Cast der Netflix-Serie "Haunting of Hill House" vergrößert sich immer mehr. Nachdem bereits im März Schauspieler Michiel Huisman für eine Rolle gecastet wurde, folgten im August Carla Gugino und noch andere für weitere Rollen. Laut Deadline wurde nun auch Annabeth Gish für eine Nebenrolle gecastet.

Bei "Haunting of Hill House" handelt es sich um eine Neuverfilmung von Shirley Jacksons Roman aus dem Jahre 1959. Im Fokus stehen dabei vier Bewohner einer 80 Jahre alten Villa. Dr. John Montague hofft, Beweise für übernatürliche Aktivitäten in der Villa zu finden. Huisman wird als Steven Crane zu sehen sein, einer der Crane-Geschwister. Er schreibt Bücher über das Paranormale und veröffentlicht diese. Eines davon handelt von der Zeit in der Villa.

Wie auch bei ihren bereits verpflichteten Kollegen sind auch zu Gishs Charakter keine Details bekannt.

Bereits in den Jahren 1963 und 1999 wurden Filme unter dem Titel "Bis das Blut gefriert" und "Das Geisterschloss" verfilmt. Die erste Staffel von "Haunting of Hill House" umfasst zehn Episoden und wurde von Mike Flanagan entwickelt, der auch Regie führt. Produziert wird das Format von Amblin Television und Paramount Television.

Annabeth Gish hat auch eine Rolle in der 19. Staffel von "Law & Order: New York" übernommen und gab vor einiger Zeit einen Hinweis darauf, dass sie für die elfte Staffel von "Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI" zurückkehren wird.

Quelle: Deadline



Daniela S. - myFanbase
03.11.2017 13:50

Kommentare

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen