Filme der "Akte X"-Hauptdarsteller

Hier erfahrt Ihr alles über Filme, in denen die "Akte X"-Darsteller mitgewirkt haben.

Foto: Copyright: Koch Media GmbH
© Koch Media GmbH

Gillian Anderson in "Robot Overlords - Herrschaft der Maschinen"
Veröffentlichungsdatum (DE): 27.08.2015

Vor drei Jahren wurde die Welt von Robotern angegriffen und innerhalb von elf Tagen überwältigt. Die Menschen leben nun unter der Roboterherrschaft, die angeblich lediglich ein paar Experimente machen will, um Erkenntnisse zu gewinnen und dann wieder zu gehen. Das Leben ist allerdings nicht wirklich lebenswert. Man darf sein Haus nicht unerlaubt verlassen, sonst wird man sofort gestellt, weil ein Implantat das Vergehen registriert. Als ein paar Kinder, unter anderem Shawn, Sohn von Kate (Gillian Anderson), durch Zufall eine Möglichkeit finden, das Implantat abzuschalten und dadurch auf die Straße kommen, scheint man eine Möglichkeit gefunden zu haben, das Leben wieder zu ändern.

Zur Rezension von "Robot Overlords - Herrschaft der Maschinen"

Foto: Copyright: 2013 Sunfilm
© 2013 Sunfilm

Mitch Pileggi in "Super Twister"
Veröffentlichungsdatum (DE): 17.01.2013

Das Wetter spielt verrückt. Wie aus dem Nichts entstehen Wirbelstürme, die außerdem stark elektrisch geladen sind und zahlreiche Blitze abfeuern. Eine Schülergruppe muss in der Schule nachsitzen und ist nun regelrecht gefangen. Sie müssen mit ansehen, wie hilflos man dem Wetterphänomen ausgesetzt ist. Als eine Teilchenphysikerin aus den Nachrichten davon erfährt, kommt ihr gleich eine kaum zu glaubende Theorie in den Sinn. Es muss sich um Explosionen handeln, die eigentlich auf der Erde gar nicht vorkommen. Sie findet sogar heraus, wie diese Teilchen entstanden sind. Ein Schülerexperiment hat sie hervorgerufen. Sie macht sich sofort auf den Weg, um die Schüler aufzusuchen.

Zur Rezension von "Super Twister"

Foto: Copyright: 2012 Universal Pictures
© 2012 Universal Pictures

Robert Patrick in "Safe House - Niemand ist sicher"
Veröffentlichungsdatum (DE): 23.02.2012

In den reihen der CIA gibt es eine undichte Stelle. Ex-Agent Tobin Frost hat über Jahre hinweg geheime Informationen der CIA über die ganze Welt verkauft. Endlich hat man den abtrünnigen Verbrecher in Südafrika ausfindig gemacht. Er soll in ein Safe House gebracht werden, dessen Haushälter der unerfahrene Matt Weston ist. Seit zwölf Monaten geht Weston vor Langeweile fast ein, bis Frost sein Leben auf den Kopf stellt. Kaum eingeliefert und verhört, beginnt just eine wilde Schießerei.

Zur Rezension von "Safe House - Niemand ist sicher"

Foto: Copyright: 2011 Universum Film GmbH
© 2011 Universum Film GmbH

David Duchovny in "The Joneses Verraten und Verkauft"
Veröffentlichungsdatum (DE): 25.02.2011

Steve und Kate ziehen mit ihren Kindern Jenn und Mick in einen wohlhabenden Vorort und machen sich dort sofort Freunde. Die Nachbarn sind von ihrer Einrichtung begeistert und überhaupt beeindruckt davon, was die Joneses alles besitzen. Niemand merkt dabei, dass die Joneses nur eine perfekte Rolle spielen

Zur Rezension von "The Joneses Verraten und Verkauft"

Foto: Copyright: Kinowelt Filmverleih GmbH
© Kinowelt Filmverleih GmbH

Robert Patrick in "Männer die auf Ziegen starren"
Veröffentlichungsdatum (DE): 04.03.2010

Der Kleinstadt-Reporter Bob Wilton stößt durch Lyn Cassady auf eine schier unfassbare Story: In der US-Armee existiert eine geheime Hippie-Spezialeinheit. Statt an Waffen trainieren die selbsternannten "Jedi-Krieger" übersinnliche Fähigkeiten.

Zur Rezension von "Männer die auf Ziegen starren"

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Gillian Anderson, David Duchovny und Mitch Pileggi in "Akte X - Jenseits der Wahrheit"
Veröffentlichungsdatum (DE): 24.07.2008

Eine junge FBI-Agentin wird vermisst und die ermittelnde Agentin Dakota Whitney weiß sich nicht anders zu helfen, als die Hilfe von Fox Mulder zu suchen, weil der Priester Joseph Crissman Visionen zu haben vorgibt, die sie tief im Schnee schon auf einen Arm haben stoßen lassen. Der Priester behauptet außerdem, dass die gesuchte Agentin noch am Leben sei. Um Mulder zu erreichen, muss der Weg aber über Dana Scully gehen, die inzwischen in einem Krankenhaus der Kirche als Ärztin arbeitet.

Zur Rezension von "Akte X - Jenseits der Wahrheit"

Foto: Copyright: Paramount Pictures
© Paramount Pictures

David Duchovny in "Things We Lost in the Fire"
Veröffentlichungsdatum (DE): 29.05.2008

Brian ist der perfekte Ehemann. Er arbeitet hart, ist aber immer für seine zwei Kinder da, erfüllt die Wünsche seiner Frau Audrey und bringt auch immer wieder Spannung in ihr Eheleben. Er steht über den Dingen, ohne abgehoben zu wirken. Zusätzlich ist er auch noch ein großartiger Mensch. Er unterstützt seinen Freund Jerry, der schon lange wegen Drogenproblemen abgerutscht ist, wo es nur geht, und gibt ihn zu keinem Zeitpunkt auf.

Zur Rezension von "Things We Lost in the Fire"

Foto: Copyright: Sony Pictures Home Entertainment
© Sony Pictures Home Entertainment

Gillian Anderson in "Straightheads"
Veröffentlichungsdatum (DE): 24.04.2008

Als Begleiter für eine Geschäftsparty nimmt Karrierefrau Alice spontan den einige Jahre jüngeren Adam mit, der gerade in ihrem Haus ein neues Sicherheitssystem installiert hat. Auf dem Rückweg von der Feier wird das ungleiche Paar in einem Wald von drei Männern brutal überfallen. Alice wird vergewaltigt, Adam im Gesicht entstellt.

Zur Rezension von "Straightheads"

Foto: Copyright: Warner Home Video Germany
© Warner Home Video Germany

Annabeth Gish in "Desperation"
Veröffentlichungsdatum (DE): 16.03.2007

Auf der Fahrt durch die Wüste geraten Mary und ihr Ehemann Peter in die Fänge des wahnsinnigen und blutrünstigen Sheriffs Collie Entragian, der bereits den Tierarzt Tom und die Familie Carver in seiner Gewalt hat. Wenig später nimmt der Sheriff auch den Schriftsteller Marinville gefangen.

Zur Rezension von "Desperation"

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Gillian Anderson in "Der letzte König von Schottland"
Veröffentlichungsdatum (DE): 15.03.2007

Nicholas Garrigan hat sein Medizinstudium abgeschlossen und will sich nun ins wilde Abenteuer stürzen. Durch zufälliges Globusdrehen verschlägt es ihn nach Uganda, wo er in einem Dorf an der Seite von Dr. Merrit und dessen Frau Sarah für das gesundheitliche Wohl sorgen will. Eines Tages stellt sich der neue Staatspräsident Idi Amin, der durch einen Putsch an dieses Amt gelangt ist, im Dorf vor. Voller Hoffnung auf Besserung ihrer Lage erfährt er großen Zuspruch im Volk und auch die britischen Unterstützer erhoffen sich Einiges.

Zur Rezension von "Der letzte König von Schottland"

Foto: Copyright: Constantin Film
© Constantin Film

Robert Patrick in "Brücke nach Terabithia"
Veröffentlichungsdatum (DE): 01.03.2007

Der elfjährige und zeichnerisch begabte Jess Aarons wird in der Schule oft gehänselt und auch in seiner Familie, die finanzielle Probleme hat, findet er keine Zuflucht. Als er aber auf Leslie trifft, die eine begeisternde Phantasie hat, findet er eine Freundin in ihr. Die beiden Außenseiter tun sich zusammen und finden im Wald ein Baumhaus, wo sie bald jeden Tag verbringen. Um aus der Realität zu fliehen, schaffen sie sich ein eigenes Fantasiereich, das sie "Terabithia" nennen...

Zur Rezension von "Brücke nach Terabithia"

Foto: Copyright: Warner Home Video Germany
© Warner Home Video Germany

Robert Patrick in "Flags of Our Fathers"
Veröffentlichungsdatum (DE): 18.01.2007

1945: Ein Foto fasziniert die kriegsmüde amerikanische Öffentlichkeit. Darauf hissen sechs Soldaten die US-Fahne auf einer kleinen Insel vor Japan. Die Fahnenhisser werden nach Hause geschickt, um sich als Helden feiern zu lassen und Kriegsanleihen zu verkaufen, mit denen der Krieg finanziert werden soll.

Zur Rezension von "Flags of Our Fathers"

Foto: Copyright: Warner Home Video Germany
© Warner Home Video Germany

Robert Patrick in "Firewall"
Veröffentlichungsdatum (DE): 30.03.2006

Jack Stanfield arbeitet als Sicherheitsexperte bei der Landrock Pacific Bank in Seattle. Er ist in einer Spitzenposition als Manager und genießt das grenzenlose Vertrauen seiner Firma. Er hat mit seinem Programm das wohl "einbruchssicherste" Programm der Branche geschaffen, an deren Tracern, Zugangscodes und Firewalls selbst die raffiniertesten Internet-Hacker scheitern.

Zur Rezension von "Firewall"

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Robert Patrick in "Walk the Line"
Veröffentlichungsdatum (DE): 02.02.2006

Schon als kleiner Junge hatte es Johnny nicht leicht. Sein älterer Bruder stirbt bei einem Unfall und er bekommt die ganze Unwut seines Vaters zu spüren. Doch keiner hätte gedacht, dass er einmal eine solche Karriere machen würde, außer vielleicht er selber. Doch mit dem Ruhm und dem Erfolg finden auch die Drogen einen Platz im Leben von Johnny Cash. Erst mit Hilfe seiner Liebe zu June Carter gelingt es ihm, diesem ein Ende zu bereiten und seiner Karriere in eine neue Richtung zu lenken.

Zur Rezension von "Walk the Line"

Gillian Anderson in "Leben und Lieben in L.A."
Veröffentlichungsdatum (DE): 29.06.2000

Da ist Meredith, die erfolgreiche Theater-Regisseurin, die sich ihr Haus mit ihrem Hund teilt und seit der Scheidung von ihrem Mann niemandem gestattet ihr nahe zu kommen. Durch einen dummen Zufall trifft sie auf Trent, der beginnt, in Meredith lange verloren geglaubte Gefühle wieder zu wecken. Mildred muss sich dem letzten Zusammentreffen mit ihrem an AIDS erkrankten Sohn Mark stellen.

Zur Rezension von "Leben und Lieben in L.A."

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

David Duchovny in "Die Waffen der Frauen"
Veröffentlichungsdatum (DE): 09.03.1989

Tess McGill (Melanie Griffith) arbeitet engagiert und hart für einen Finanzmakler Manhattans. Als sie trotz qualifizierter Weiterbildungen wieder einmal bei einer Beförderung übergangen wird und ihr Vorgesetzter (Oliver Platt) sie eher als Prostituierte sieht denn als wertvolle Mitarbeiterin, reagiert Tess impulsiv und beleidigt diesen öffentlich. Danach steht Tess kurz vor dem Rauswurf. Ihre letzte Chance sieht die Leiterin der Personalabteilung (Olmypia Dukakis) in einer Versetzung.

Zur Rezension von "Die Waffen der Frauen"

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen